Die Perlen Südthailands

Die Perlen Südthailands

Salvatore Partenope, 23. Dezember 2016

Während einer Woche habe ich mit mehreren Mitarbeiter von Hotelplan und Travelhouse die Schönheit des Südens entdecken können.

Unsere Reise starten wir in Krabi, dem Ausgangspunkt für ein Inselhüpfen auf verschiedene Inseln. Von Krabi aus kann man auch tolle Ausflüge unternehmen wie z.B. auf der Insel Khao Phing Kan, eher bekannt als «James Bond Island», die aus dem Film «Der Mann mit dem goldenen Colt» weltberühmt wurde.

Der erste Tag war vollgepackt mit Hotelbesichtigungen. Zum Schluss ging es per Boot zu einer geschlossenen Bucht, wo sich das «Centara Grand Beach Resort» befindet. Das Hotel ist spektakulär gelegen. Krabi ist ein lebendiges Städtchen und bietet viele Ausgangsmöglichkeiten, ist im Vergleich zu Patong Beach auf Phuket kleiner. Wenn einem der Trubel in Patong Beach zu viel ist, ist Krabi die beste Alternative. Die Hotels, die direkt am Strand liegen, sind ausserhalb von Krabi zu finden und mit einem «Tuk-Tuk» schnell erreichbar.

Centara Krabi

Centara Krabi

Am nächsten Tag ging es per Minibus weiter in Richtung Koh Lanta. Die dicht bewaldete Insel wird mit einer 5-minütigen Strassenfähre verbunden.

Die Hotels liegen hier alle auf der östlichen Seite der Insel, sodass man schöne Sonnenuntergänge geniessen kann. Am Strand von Phrae Ae Beach gönnen wir uns nach einem weltklasse Abendessen im «Layana Resort & Spa» ein Thai-Cocktail. Ansonsten ist die Atmosphäre hier eher ländlich und ruhig.

Die Reise geht weiter über Trang, wo wir mit einem Speedboat die traumhafte Insel Koh Kradan. Wer hier Schnorcheln will und für 2-3 Nächte Ruhe sucht, ist hier goldrichtig.

Koh Kradan

Koh Kradan

Am Nächsten Tag geht es mit einem typischen thailändischen Longtail-Boot auf die Insel Koh Ngai. Inselfeeling Pur, schon vom ersten Moment, vor allem in der einfachen Bungalow-Anlage «Thapwarin Resort», welches direkt am Strand gelegen ist. Am freien Nachmittag haben wir an eine kurze Wanderung auf der anderen Seite der gewagt, mit Erfolg haben wir eine menschenleere Bucht gefunden und mit unserem Schnorcheln die Unterwasserwelt entdeckt.

Longtail Boot

Longtail Boot

Durch die ganzen Bootstransfers ist es ratsam einen Vorrat an Stulgeron-Tabletten mitzunehmen, falls man seekrank wird. Weiter ging es auf der Insel Phi Phi Island. Hier empfehle ich einen Bootsausflug durch die ganze Insel zu unternehmen, damit man die verschiedenen, schönen Buchten mit kristallklarem Wasser geniessen kann und die berühmte Bucht besucht, wo der Film mit Leonardo di Caprio «The Beach» gedreht wurde. Da dieser Ausflug von Gästen aus Phuket herkommend sehr beliebt ist, ist es ratsam mindestens eine Nacht auf Phi Phi Island zu verbringen, da der Ausflug früh morgens startet und die Buchten nicht mit Booten überfüllt sind.

Phi Phi Island

Phi Phi Island

Der letzte Stopp war auf der Insel Koh Yao Noi, der ca. 30 Bootsminuten von der westlichen Seite der Insel Phuket erreichbar ist. Die Aussicht von der Insel ist wie in einem Bilderbuch – unzählig viele Kalksteinfelsen prägen die Wasserlandschaft. Zum Baden ist die Insel nicht geeignet, dafür steht hier die Erholung im Mittelpunkt. Wie wär es mit einem Yoga-Kurs bei Sonnenaufgang

Was mir bei dieser Reise aufgefallen ist, ist dass das Baden im Meer durch die Gezeiten teilweise stark eingeschränkt ist, vor allem in der Region Krabi und auf den Inseln.

Bevor wir von Phuket wieder in die Schweiz fliegen, stehen mehrere Hotelbesichtigungen auf dem Programm. Vom einfachen Hotel bis zum Luxushotel – hier finden jedermann was für seinen Geschmack. Besonders schön finde ich die Bungalowanlage «Marina Phuket Resort» an der Karon Beach, das auf einer Klippe inmitten eines Dschungelgartens gebaut ist.

Salvatore Partenope
Salvatore PartenopeFilialleiter Travelhouse Basel

Güterstrasse 149
4053 Basel

Tel. 061 260 30 30
E-Mail: basel@travelhouse.ch

Diesen Artikel kommentieren

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.