Südstaaten – lebendige Geschichte

Bettina Güntert, 2. Januar 2017

Für Gastfreundschaft, Musik und kulinarische Leckerbissen ist der Süden der USA bekannt. Doch die Seele der Südstaaten begreift nur, wer auch ihre Geschichte kennt.

Die Küstenstaaten Georgia, South Carolina und North Carolina lassen sich ideal kombinieren und mit dem Mietwagen bereisen. Als Start und Ziel wählen wir die Südstaatenmetropole Atlanta. Dazwischen liegen romantischen Kleinstädte, wunderschöne Küstenabschnitte, prunkvolle Antebellum-Häuser, ehemalige Plantagen, sowie die einzigartigen Smoky Mountains. Doch auch die Geschichte ist allgegenwärtig.

Der Amerikanische Bürgerkrieg, die Sklaverei, die Rassentrennung und die darauffolgende Bürgerrechtsbewegung haben ihre Spuren hinterlassen und die ganze Region seit jeher geprägt.

Georgia

In Atlanta starten wir unsere Reise mit dem Besuch der Martin Luther King National Historic Site, wo nebst interessanten Ausstellungen zum Kampf gegen die Rassentrennung auch das Geburtshaus des berühmten Bürgerrechtlers besucht werden kann.

Auf dem Weg nach Savannah machen wir einen Abstecher nach Madison, um von da aus einen Teil auf dem berühmten Antebellum Trail zu fahren. Die 160 km lange Strasse führt vorbei an zahlreichen prächtigen Villen und historischen Stätten.

Typische Südstaaten-Villa auf dem Antebellum Trail.

Typische Südstaaten-Villa auf dem Antebellum Trail.

Als wir dann in Savannah ankommen fühlen wir uns sofort zurückversetzt in alte Zeiten, denn Savannah ist eine der ältesten Städte der USA. Auch hier säumen Häuser aus dem 19. Jahrhundert die ruhigen Strassen und gewaltige Lebenseichen mit spanischem Moos prägen das Stadtbild. Südstaaten-Romantik par Excellence!

Forsyth Park in Savannah.

Forsyth Park in Savannah.

South Carolina

Weiter geht es Richtung Norden nach Charleston. Doch vorher machen wir noch einen Abstecher nach Hilton Head Island und geniessen für einen Tag den langen Sandstrand.

In Charleston angekommen machen wir erst mal eine gemütliche Kutschenfahrt durch die Stadt. Ein absolutes Highlight, denn die Kutschenfahrer sind bestens ausgebildete Stadtführer und haben viele witzige Anekdoten auf Lager. Wir merken schnell, dass auch hier die Geschichte das Stadtbild prägt, doch ist die Stadt ebenso lebendig, quirlig und bietet sehr viele gute Restaurants.

Kutschenfahrt in Charleston.

Kutschenfahrt in Charleston.

Auf der Weiterfahrt Richtung Norden darf ein Stopp bei der Boone Hall Plantation nicht fehlen. Auf einer Tour durch das Herrenhaus, sowie über das riesige Plantagenareal erfahren wir viel Wissenswertes zum früheren Leben auf der Plantage und zum Thema der Sklaverei.

Boone Hall Plantation Herrenhaus.

Boone Hall Plantation Herrenhaus.

North Carolina

Nach einer Übernachtung im kunterbunten und actionreichen Myrtle Beach überqueren wir die Grenze zu North Carolina und fahren von der Küste ins Landesinnere. Nach einer Nacht im von Landwirtschaft geprägten Pittsboro, erreichen wir Charlotte, die grösste Stadt North Carolinas. Hier ist NASCAR zu Hause und die dazugehörige Hall of Fame. Fasziniert hat mich das Levine Museum of the South. Hier wird die ganze Geschichte der Südstaaten, von den Anfängen bis in die Neuzeit, sehr anschaulich erklärt.

Charlotte

Charlotte

Bevor wir zurück nach Atlanta fahren, besuchen wir noch den Great Smoky Mountains National Park. Nach einer Übernachtung in Asheville fahren wir ein Stück auf dem berühmten Blue Ridge Parkway und geniessen die fantastische Aussicht über das riesige Waldgebiet.

Sicht vom Blue Ridge Parkway über die Smoky Mountains.

Sicht vom Blue Ridge Parkway über die Smoky Mountains.

Zurück in Atlanta lassen wir unsere Eindrücke der letzten zwei Wochen nochmals nachwirken. Die Südstaaten haben uns fasziniert – nicht zuletzt wegen der prägenden Geschichte.

Habe ich auch Ihre Reiselust geweckt? Die Mietwagenrundreise «Fabulous Homes & Historic Places of the South» vereint das Beste, was die drei Staaten zu bieten haben. Zu den Highlights gehören auch die Übernachtungen in historischen Häusern.

Bettina GüntertProduct Manager USA bei Travelhouse


Zögern Sie nicht unsere USA-Spezialisten zu kontaktieren.

Diesen Artikel kommentieren

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.