Inselträume im Indischen Ozean

Inselträume im Indischen Ozean

Eva Thurnherr, 22. Februar 2017

Die Inselwelt des Indischen Ozeans ist schon seit langem der Sehnsuchtsort vieler Reisender. Aber welche Insel eignet sich für welchen Reisetyp? Dank der Vielfalt und Kontraste lässt sich für jeden Geschmack die eigene Trauminsel finden.

MAURITIUS

Nicht umsonst gehört die Insel zu den Traumdestinationen. Auf Mauritius finden Sie die schönsten Strände wie aus dem Bilderbuch, wobei die Insel viel mehr als dies zu bieten hat.

Reisezeit:
Mauritius kann das ganze Jahr besucht werden, wobei die beste Reisezeit von September bis Dezember und von März bis Mai dauert.

Anreise:
Ich empfehle Ihnen mit der Edelweiss Air nonstop von Zürich nach Mauritius zu fliegen. Die Flugzeit beträgt ca. 11 Stunden.

Regionen:
Südküste – Bel Ombre/Le Morne: ruhig, romantisch, ursprünglich, abwechslungsreich mit Klippen, Schluchten, Wasserfällen, Dschungel und Zuckerrohrplantagen. Die Südküste ist am regenreichsten. Highlights: Black River Gorges Nationalpark, Halbinsel Le Morne

Westküste – Flic en Flac: kilometerlanger und flachabfallender Sandstrand, ideal für Familien und klassische Badeferien. Highlights: Atemberaubende Sonnenuntergänge

Nordküste – Grand Baie: zahlreiche Boutiquen, Restaurants und Discos für Junge und Junggebliebene. Kleine Sandstrände. Die Nordküste ist relativ regenarm.

Ostküste – Belle Mare: luxuriöse Hotelanlagen an weissen Traumstränden, exzellente Golfplätze. Die Ostküste ist etwas kühler und windiger, rasch abfallende Strände und deshalb ideal zum Schwimmen. Highlights: Die schönsten Sandstrände wie Belle Mare

Ausflüge:
Siebenfarbige Erde, Wasserfall von Chamarel, Grand Bassin, Black River Gorges, Botanischer Garten Pamplemousses, Markt von Port Louis, Katamaranausflüge

Mauritius: Siebenfarbige Erde

Mauritius: Siebenfarbige Erde

Aktivitäten:
Kiten (die schönsten Kitespots der Welt befinden sich auf Mauritius), Windsurfen, Schnorcheln, Tauchen, Golfen.

Empfehlung:
Kombinieren Sie Ihre Reise nach Mauritius mit einem Aufenthalt auf der Schwesterinsel Rodrigues. Die Insel ist noch sehr ursprünglich und die mehrheitlich naturbelassenen Sandstrände und Buchten sind menschenleer.

LA RÉUNION

Auf La Réunion finden Sie Natur pur auf kleinstem Raum. Schroffe Berge, eine üppige und tropische Fauna und grosse Talkessel umringt von Vulkanen machen die Insel zu einem Wanderparadies. Das Zentrum der Insel bilden die drei Talkessel von Salazie, Cilaos und Mafate.

La Réunion: Natur pur

La Réunion: Natur pur

Reisezeit:
Auch La Réunion ist eine Ganzjahresdestination, wobei es von Mai bis Oktober mild und trocken ist und von November bis April ein heisses und regnerisches Klima herrscht. Beste Reisezeit: Mai-November. Achtung: Das Gebirge reicht bis 3000 m ü. M. und im August können sich dort die Temperaturen um den Gefrierpunkt bewegen.

Anreise:
Fliegen Sie direkt nach Mauritius. Von dort gibt es mit Air Mauritius und Air Austral mehrere Verbindungen täglich. Die Flugzeit von Mauritius nach La Réunion dauert ca. 45 Minuten.

Regionen:
Cirque de Salazie – der grünste Talkessel: Eine üppige Vegetation, hohe Felswände und Wasserfälle, idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen, Mountainbike-Touren oder Canyoning. Highlight: Wasserfall Le Voile de la Mariée

Cirque de Cilaos – der sonnigste Talkessel: Thermalquellen, ebenso zahlreiche Möglichkeiten für Wanderungen, Mountainbiketouren und Canyoning. Zudem perfekt für Klettertouren und Paragliding.

Cirque de Mafate – der ursprüngliche Talkessel: nur zu Fuss oder per Helikopter erreichbar, weshalb der Talkessel noch sehr unberührt ist. Zahlreiche spektakuläre Wanderrouten durchqueren den Talkessel. Highlight: Aussicht vom Piton Maido

Ausflüge:
Nebst den wunderschönen Landschaften im Landesinnern, bietet La Réunion auch eine interessante Küste mit schönen Sandstränden im Westen. Das quirlige Saint-Gilles gilt als Saint-Tropez der Insel und hat ein vibrierendes Nachtleben und ein moderner Yachthafen zu bieten.

Aktivitäten:
Zahlreiche Wassersportarten lassen sich hier ausüben. Zwischen Juni und September haben Sie zudem die besten Chancen Wale zu beobachten.

Empfehlung:
Als absolutes Highlight empfehle ich Ihnen eine Wanderung zum Hauptkrater des Vulkans Piton de la Fournaise.

La Réunion: Vulkan Piton de la Fournaise

La Réunion: Vulkan Piton de la Fournaise

SEYCHELLEN

Türkisblaues Meer, traumhaft feiner Sandstrand – dies sind die einzigartigen Seychellen.

Reisezeit:
Die Ganzjahresdestination ist von den Monsunwinden geprägt. Währendem von Dezember bis März ein leichter Wind weht, ist es schwül und warm. Dann fällt auch der meiste Niederschlag. Ab Mai bläst der Südostmonsunwind die Luft ist etwas kühler und trockener. Im Oktober wechselt wiederum der Wind und es ist angenehm warm und mehrheitlich windstill.

Anreise:
Es gibt täglich gute Verbindungen mit verschiedenen Fluggesellschaften auf die Seychellen (bspw. Emirates, Etihad oder Qatar), wobei jedoch immer umgestiegen werden muss. Air Seychelles fliegt ab Paris oder Düsseldorf direkt. Ohne Umsteigen beträgt die Flugzeit ca. 12 Stunden.

Regionen:
Mahé – «Tor zu den Seychellen»: Die Hauptinsel hat für jeden Geschmack einen passenden Sandstrand zu bieten.

Praslin – «Wer Praslin nicht gesehen hat, hat die Seychellen nicht gesehen.»: Die zweitgrösste Insel ist bedeutend ruhiger. Highlight: UNSESCO-Weltnaturerbe Vallée de Mai

La Digue – klein und fein: Auf der viertgrössten Insel scheint die Zeit etwas stehengeblieben und die Atmosphäre ist sehr gemütlich. Sie können die Insel auch mit einem Tagesausflug von Mahé aus besuchen – jedoch empfehle ich Ihnen unbedingt einen längeren Aufenthalt auf La Digue einzulegen. Highlight: Einmalige und weltbekannte Granitformationen Pointe Source D’Argent

Ausflüge:
Entdecken Sie verschiedene vorgelagerte Inseln mit einem Katamaranausflug.

Aktivitäten:
Vielen unbekannt, lässt es sich auf den Seychellen auch wandern. Mahé bietet einige markierte Wanderpfade, auf denen man teilweise wunderschöne Ausblicke auf die Küste hat. Zudem gibt es auf Mahé gut erreichbare Marine-Nationalparks, welche ideal zum Schnorcheln oder Tauchen sind. Oder spielen Sie eine Partie Golf auf dem 18-Loch-Platz auf Praslin.

Empfehlung:
Entdecken Sie verschiedene Inseln mit einer Segelkreuzfahrt oder einer Inseltour.

Seychellen: Source d'Argent

Seychellen: Source d’Argent

Eva Thurnherr
Eva ThurnherrProduktmanager Indischer Ozean

Diesen Artikel kommentieren

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.