Sri Lanka – Eine Reise nach Ceylon

Sri Lanka – Eine Reise nach Ceylon

Nadine Bösch, 14. Juni 2017

Die kleine Insel ist voller verschiedener Kulturen und Religionen. Wo das Leben für europäische Verhältnisse chaotisch sein kann.

Ich wusste nicht recht, was mich dort genau erwarten wird, da es meine erste richtige Asien-Reise war. Damit es dir nicht gleich geht wie mir, lies doch meinen Blog:

Colombo ist eine riesige Stadt. Überall wo man hinschaut sieht man Tuk-Tuks oder Töfffahrer welche sich den chaotischen Weg an ihr Ziel bahnen. Aus 2 werden bis zu 4 Autospuren und man fährt gerade so wie es kommt. Ansonsten ist die Stadt nicht besonders sehenswert.

Was auf keiner Sri Lanka Reise fehlen darf, ist die Besichtigung des Löwenfelsens. Auf dem riesigen Felsen im Landesinneren befinden sich die Ruinen einer historischen Felsenfestung. Trotz der Feuchtigkeit und Hitze empfehle ich den Felsen bis zu oberst zu besteigen. Die Aussicht ist fantastisch und lohnt sich auf jeden Fall.

Ein weiteres Highlight war für mich der Besuch des Minneriya Nationalparks. Mit einem Jeep konnten wir aus nächster Nähe Elefanten beobachten. Besonders haben mir die jungen Elefanten gefallen, welche sich hinter ihren Eltern versteckten.

Elefanten im Minneriya National park

Elefanten im Minneriya Nationalpark

Beim Dalada Maligawa – Tempel des heiligen Zahns – kommt praktisch jede Rundreise vorbei. Im Inneren befindet sich ein prächtiger Altar mit einem goldenen Schrein. Dort wird der Eckzahn von Bhudda aus dem Jahr 500 vor Christus aufbewahrt.

Weiter im Hochland empfehle ich den Besuch von Nuwara Eliya. Das kleine «Städtchen» ist noch sehr britisch angehaucht. Man hat das Gefühl, dass man in einer anderen Welt ist. Auf dem Weg dorthin fährt man vorbei an unzähligen Teeplantagen und Reisfeldern. Wer Zeit hat, sollte unbedingt einen Stopp bei einer solchen Teemanufaktur einlegen und einen Ceylon Tee probieren.

Nuwara Eliya

Nuwara Eliya

Der Besuch des Yala Nationalparks und des Elephant Transit Homes war sehr beeindruckend. Im Yala Nationalpark sieht man eine ausgeprägtere Tierwelt als im Minneriya Nationalpark. Neben Krokodilen, Elefanten und Affen sahen wir sogar eine Schlange und einen Mungo. Im Elephant Transit Home werden junge Waisen und verletzte Elefanten aufgepäppelt und zu gegebener Zeit wieder in die Freiheit entlassen.

Vogel

Vogel

Tipps:

Bei Besuchen von heiligen Orten und Tempeln einen Sarong oder Ballonhosen und ein T-Shirt, welches die Schultern bedeckt, tragen. Ansonsten wird einem der Zutritt verweigert.

Vorsicht mit den Tuk Tuks. Der Verkehr ist sehr chaotisch und wirklich sicher sind diese Fahrzeuge nicht. Unbedingt eine Badeferienverlängerung einplanen. Mein Tipp: Vivanta by Taj in Bentota! Der Service ist super und die Anlage sehr schön, direkt am langen, feinen Sandstrand.

Habe ich dich ein wenig «glustig» gemacht? Dann lass dich in unseren Filialen beraten oder schau bei unseren Sri Lanka Angeboten vorbei.

Nadine Bösch
Nadine BöschReiseberaterin Hotelplan Frauenfeld

Grabenstrasse 9
8501 Frauenfeld

Tel. 052 723 25 80
E-Mail: frauenfeld@hotelplan.ch

Diesen Artikel kommentieren

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.