Die Philippinen – Eine Vielfalt wie sie einmaliger nicht sein könnte

Die Philippinen – Eine Vielfalt wie sie einmaliger nicht sein könnte

Reto Calonder, 19. Dezember 2017

Auf meiner ersten Philippinen-Rundreise entdeckte ich die traumhafte Inselwelt im Süden mit den fantastischen Tauch- und Schnorchelplätzen. Doch dieses Land bietet weit mehr. Auf meiner zweiten Reise in den Norden habe ich die Unesco geschützten Reisterrassen und Palawan hautnah erlebt. Ich bin insgesamt 6 Wochen durch die Philippinen gereist. Um etwas Zeit zu sparen, respektive um mehr vom Land zu erkunden, bin ich die Zwischenstrecken geflogen.

Faszination Luzon 

Das Bergdorf Banaue ist eine kleine Stadt mit vielen Geschäften und Märkten, aber auch der Ausgangspunkt für Trekkings zu kleinen Siedlungen. Dies ist eine sehr authentische Erfahrung, welche mir bis heute in Erinnerung bleibt. Bekannt ist der Ort für die spektakulären Reisterrassen, die vor über 2000 Jahren von den Bergstämmen als Ernährungsgrundlage gebaut wurden.

Banaue-Reisterassen

Reisterrassen von Banaue

Mystisches Palawan 

Die 7-tägige Inselrundreise von Puerto Princesa nach El Nido ist ein wahres Naturparadies. Das erste Highlight ist der Underground River, mit über 4km der längste Unterwasserfluss der Welt. Kaum angekommen in El Nido, besuchte ich das El Nido Boutique & Art Café, um mich über die möglichen Touren zu erkunden. Einer der schönsten Ausflüge war eine Bootsfahrt zu Höhlen und einsamen Stränden, die eingebettet in einzigartige Felsformationen liegen. Ich war so begeistert von dieser Umgebung, dass ich zum Abschluss noch einen Rundflug buchte. 

El-Nido Bay

El Nido Bay

Bohol

Am Alona Beach, dem bekanntesten Strand der Insel, habe ich meine Tauchkurse absolviert und bin nun stolzer Besitzer eines Tauchbrevets. Es ist ein Ort, der mit all den Bars und kleinen Restaurants zum Verweilen einlädt. Eine der Hauptattraktionen sind die Chocolate Hills mit über 1000 mysteriösen Hügeln, von denen man bis heute nicht weiss, wie sie entstanden sind. Dort zu Hause ist der kleinste Affe der Welt – der Koboldmaki, ein keines Tier mit lustigen Kulleraugen.

Chocolate Hills

Chocolate Hills

Boracay

Schneeweisse Sandstrände und ein breites Unterhaltungsangebot locken jedes Jahr viele Familien und Partygänger nach Boracay. Wassersportliebhaber haben die Auswahl zwischen Wind- und Kitesurfen, Jet- und Wasserski, Longtailboot Ausflügen, Schnorcheln und Tauchen.

Boracay

Boracay

Möchten Sie mehr über die Highlights der Philippinen erfahren? Gerne erzähle ich Ihnen in einem Beratungsgespräch mehr darüber und verrate Ihnen meine Geheimtipps.

Reto Calonder
Reto CalonderStv. Filialleiter Travelhouse Rapperswil

Obere Bahnhofstrasse 56
8640 Rapperswil

Tel. +41 55 222 71 71
E-Mail: rapperswil@travelhouse.ch

Diesen Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.