Unser CEO empfiehlt: Ewige Sonne über eisigem Meer

Unser CEO empfiehlt: Ewige Sonne über eisigem Meer

Kurt Eberhard, 30. Januar 2018

Tromsø – noch nie davon gehört? Das könnte sich bald ändern.. Vor Ort bietet sich Natur pur – in all ihren Facetten.

Kayak-Fahrten, Ausflüge mit den berühmten Postschiffen der Hurtigruten oder Walbeobachtungen sind nur einige der Möglichkeiten die einmalige Landschaft um Tromsø zu erkunden. Auch das Nordkap, der nördlichste Punkt des europäischen Festlandes, ist in rund zwei Tagesetappen mit Mietwagen oder einer Schifffahrt zu erreichen.

Sonnenanbeter sind hier nur auf den ersten Blick fehl am Platz. Schliesslich geht die Sonne in den Sommermonaten während mehrerer Wochen nie unter. Wanderer und Velofahrer, Natur- und Tierliebhaber, diejenigen, die schlafen als Zeitverschwendung abtun, werden sich hier äusserst wohlfühlen. Klimatisch können im Sommer Temperaturen von 10 bis 25°C sowie die verschiedenen Launen der Natur erwartet werden. Übrigens sind die Nordnorweger gar nicht so kühl, wie es die relative Nähe von etwa 3 Flugstunden zum Nordpol vermuten liesse.

Nordkap

Nordkap

Ich empfehle nach Ankunft in Tromsø ein oder zwei Nächte in der Stadt zu bleiben. Nebst einem Stadtbummel, die Besichtigung des Porlarmuseums und des emsigen Hafens, bietet sich ein Ausflug auf den Hausberg Storsteinen und zur berühmten Eismeerkathedrale an. Kulinarisch bietet die Küstenlage Fisch in allerlei Variationen. Der Lachs schmeckt vorzüglich. Aber auch Rentierfleisch gehört zur täglichen Diät.

Tromsø

Tromsø

Wer sich ob des guten Essens sportlich betätigen möchte, kann Velotouren unternehmen. Oder man erkundet die Umgebung während einer Trekkingtour. Als Ausgangspunkt könnte man sich in eine der typischen, meist direkt am Wasser gelegenen Rorbu’s einmieten. Gibt es eine schönere Vorstellung, als vor seinem eigenen, kleinen, rot-weiss bemalten Holzhaus sitzend in einem guten Buch zu lesen und ab und zu den Blick auf den davor liegenden Fjord schweifen zu lassen? Zudem passen die Bücher des nicht ganz unumstrittenen aber deshalb nicht minder grossartigen Schriftstellers Knut Hamsun ideal zum Rahmen.

Rorbu Lofoten

Norwegische Fischerhütte Rorbu

Auf keinen Fall fehlen darf ein mehrtägiger Ausflug auf die Inselgruppe der Lofoten. Hierzu eignen sich die berühmten Postschiffe der Hurtigruten als ideales Transportmittel. Die Lofoten beherbergen tiefe Fjorde, majestätische Berge, weite Strände – ja sogar Surfplätze. Die Chance, Pottwale zu sehen liegen bei sehr hohen 95%! Mit noch mehr Glück zeigen sich auch Buckel-, Finn-, Zwergwale und Weissseitendelfine.

Buckelwal

Buckelwal

Hier finden Sie weitere Angebote und Reisetipps zu Tromsø.

Kurt Eberhard
Kurt EberhardCEO Hotelplan Suisse

Diesen Artikel kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.