10 Gründe für das Baltikum

10 Gründe für das Baltikum

Philippe Matter, 12. März 2016

Das Baltikum ist ein wahrer Geheimtipp auf der europäischen Landkarte. Denn die drei Länder Estland, Lettland und Litauen haben viel zu bieten: Quirlige Hauptstädte mit einer lebhaften Kulturszene, mittelalterliche Provinzstädtchen sowie alte Schlösser und Burgen. Zu den Highlights zählen ausserdem die wunderschöne Kurische Nehrung mit ihren endlosen Sandstränden, zahlreiche unberührte Nationalpärke und die malerische Insel Saaremaa mit ihren charakteristischen Windmühlen.

Kurze Anreise
Tägliche Direktverbindung Zürich-Riga mit der renommierten Airline Air Baltic. Die lettische Hauptstadt liegt nur 2,5 Flugstunden von Zürich entfernt und ist Ausgangspunkt vieler Rundreisen im Baltikum.

3 Länder in 8-10 Tagen
Die Highlights von Estland, Lettland und Litauen lassen sich bequem und ohne Hektik in 8-10 Tagen entdecken. Einmalig!

Vielseitige Reisemöglichkeiten
Ob anlässlich einer geführten Busrundreise, individuell im Mietwagen oder Wohnmobil, unkonventionell mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder sportlich per Fahrrad: Die Schönheiten des Baltikums lassen sich sicher, einfach und mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln entdecken.

Abwechslungsreiche Städte
Die Unterschiede der baltischen Staaten zeigen sich auch bei den sehenswerten Hauptstädten. Die Altstadt von Vilnius wird von Barockbauten dominiert, in Riga finden sich hauptsächlich Jugendstilbauten und das schmucke Tallinn ist ein echtes Mittelalterstädtchen.

Mittelalterliches Tallinn

Mittelalterliches Tallinn

Jugendstil-Stadt Riga

Jugendstil-Stadt Riga

Junge und kreative Gastronomie
Auch kulinarisch haben die drei Ostseerepubliken längst eine Wende hinter sich. Vor allem in den Hauptstädten boomt eine junge, frische und sich stetig wandelnde Restaurantszene. Empfehlenswert ist ein Besuch im Restaurant 3 Pavaru in Riga, welches von drei bekannten Jungköchen geführt wird. Für einen Drink in Tallinn lohnt sich ein Besuch im Manna la Roosa, einer gemütlichen Restaurant-Bar mit Brockenhaus-Flair am Rande der Altstadt.

Fahrradparadies Kurische Nehrung
Auf der Kurischen Nehrung mit schmucken, skandinavisch anmutenden Holzhäuschen wähnt man sich mitten in einen Roman von Astrid Lindgren versetzt. Zudem ziehen sich wunderschöne Radwege der von endlosen Stränden, hohen Dünen und Kiefernwäldern gesäumten Insel entlang.

Kuhrische Nehrung

Kuhrische Nehrung

Estland: Viel Natur, wenig Mensch
Flächenmässig etwa gleich gross wie die Schweiz, ist Estland die Heimat von nur rund 1,3 Millionen Einwohnern. Zudem zählt das Land fünf Nationalparks, rund 1500 Inseln und unzählige Seen. Entschleunigung ist garantiert…

Nationalpark Lahemaa in Estland

Nationalpark Lahemaa in Estland

Endlose Sandstrände in Lettland
Lettlands größter Trumpf ist die Küste. Der bekannteste Badeort Jurmala mit seinem breiten, endlos scheinenden Sandstrand befindet sich nur rund 40km ausserhalb der Hauptstadt Riga und lässt sich einfach per Zug oder Schiff erreichen.

Beliebter Badeort Jurmala

Beliebter Badeort Jurmala

Herrenhäuser
Einige der zahlreichen ländlichen Gutshöfe und Herrenhäuser wurden zu komfortablen Hotels umgebaut. Ein tolles Beispiel ist das Vihula Manor Country Club & Spa, welches sich mitten im Lahemaa Nationalpark befindet.

Städtekombinationen innerhalb des «Ostsee-Quartetts»
Verschiedene Fährgesellschaften verbinden Tallinn mit den Städten Stockholm, Helsinki und St. Petersburg. Von Tallinn nach Helsinki verkehren z.B. täglich 7 Fähren, die Überfahrt dauert nur rund 2 Stunden.

Philippe Matter
Philippe MatterProduct Manager Osteuropa bei Travelhouse

Zögern Sie nicht unsere Osteuropa-Spezialisten zu kontaktieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.