St. Petersburg und Moskau

St. Petersburg und Moskau

Kathrin Stüssi, 11. Mai 2016

Die etwas andere Städtekombination: Zwischen Zarennostalgie, Kommunismus und Moderne.

Am frühen Nachmittag landet der direkte Swiss-Flug am Flughafen Pulkovo International in St. Petersburg. Das Einreiseprozedere gleicht jenem der USA – Fingerabdrücke werden genommen und ein Foto gemacht. Das Visum für die Einreise muss vorgängig bei der zuständigen Botschaft eingeholt werden. Für den Transfer in die Innenstadt lohnt es sich, einen Privattransfer zu buchen. Es gibt zwar öffentliche Busse, aber sich zu orientieren ohne die russische Sprache zu beherrschen oder dem kyrillischen Alphabet mächtig zu sein, ist ein ziemlich beschwerliches Vorhaben.

Top 5 in St. Petersburg

1. Katharinenpalast in Puschkin
Die Zarenresidenz mit dem legendären Bernsteinzimmer und wunderschönen Garten- und Parkanlagen zu besuchen ist ein Muss.

Katharinen-Palast, St. Petersburg

Katharinenpalast, St. Petersburg

2. Eremitage
Die ehemalige Winterresidenz der Zarenfamilie beherbergt heute eine riesige Kunstsammlung mit über 2.7 Mio. Exponaten, wovon etwa 2% in verschiedenen Ausstellungsräumen besichtigt werden können.

Eremitage, St. Petersburg

Eremitage, St. Petersburg

3. Nächtliche Bootstour auf der Newa
Um 01:00 Uhr morgens beginnt das Spektakel auf der Newa. Die Zugbrücken werden für die grossen Schiffe hochgezogen. Die Schiffe fahren ab Admiralitätsquai bei der Isaaks-Kathedrale.

4. Sonnenuntergang im Roof-Top-Restaurant vom Kempinski Hotel
Geniessen Sie bei einem feinen Essen der internationalen oder traditionell russischen Küche den Sonnenuntergang über der Stadt. Ebenfalls sollten Sie Wareniki mit Sauerkirche im Café Soviet geniessen – dies sind gefüllte Teigtaschen.

5. Vodka-Room
Der Vodka-Room ist nicht nur ein Restaurant mit einer extrem grossen Vodka-Karte und typisch russischen Speisen, sondern beherbergt auch ein Vodka-Museum. Am Wochenende lohnt es sich, einen Tisch zu reservieren.

Von St. Petersburg fährt der Hochgeschwindigkeitszug Sapsan mehrmals täglich den Leningrader Bahnhof in Moskau an. Die Züge sind sehr modern und das Zugspersonal spricht Englisch. Vom Komfort her ist der Sapsan mit dem deutschen ICE vergleichbar.

Top 5 in Moskau

1. Der Kreml
Es lohnt sich die Tickets für die Kreml-Besichtigung am Morgen zu kaufen. Einige Ausstellungen, zum Beispiel die Rüstkammern, haben eine limitierte Besucherzahl pro Tag.

2. Moskaus Metro-Stationen
Eine Tour durch die Moskauer Metro-Stationen sollten Sie auf jeden Fall machen. Zum Teil sehen die Stationen aus, wie wenn man in einem Wohnzimmer sitzen würde. Andere demonstrieren Macht und einige sind mit schönen Mosaik-Fliesen verziert. Um nicht zu viel Zeit zu verlieren und auch Hintergründe und Anekdoten zu erfahren, lohnt es sich, eine geführte Metro-Tour zu buchen.

Metro-Station in Moskau

Metro-Station in Moskau

3. Gorky-Park
Nach einem anstrengenden Sightseeing-Tag kann man sich entspannt im Gorky-Park auf eine Bank setzen und den vielen Strassenkünstlern zuschauen und zuhören.

4. Einkaufszentrum GUM
Das Einkaufszentrum GUM am roten Platz hat eine schöne Glaskuppel. Auf den ersten zwei Etagen befinden sich hauptsächlich noble Boutiquen und internationale Designer-Läden. Im dritten Stock gibt es einen Food-Court und Läden für kleinere Portemonnaie. Gleich neben dem Einkaufszentrum GUM befindet sich die bekannte Basilius-Kathedrale.

5. Autofreier Arbat
Der Arbat ist eine der ältesten Strassen Moskaus und autofrei. Schlendern Sie durch diese historische Strasse und besuchen Sie Cafés, Souvenir-Shops oder Restaurants. Wer einmal ein russisches Fast-Food-Restaurant ausprobieren möchte, wo man Blinis bekommt, der ist bei Teremok genau richtig. Wer es lieber westlich mag, für den gibt es das Hard-Rock-Café Moskau.

Wie schon in St. Petersburg empfehle ich auch für Moskau den Privattransfer zum Flughafen. Die Swiss fliegt ab dem Flughafen Domodedovo nach Zürich, Aeroflot ab dem Flughafen Sheremetyevo. Die Flugzeit von Moskau nach Zürich beträgt 3½ Stunden.

Interessieren Sie sich für eine Reise nach Russland? Dann zögern Sie nicht mich zu kontaktieren.

Kathrin Stüssi
Kathrin StüssiReisespezialistin Skandinavien, Island und Osteuropa

Zögern Sie nicht unsere Skandinavien-, Island- und Osteuropa-Spezialisten zu kontaktieren.

    Kommentare

  1. 4. April 2019

    Hey Kathrin,

    ich stehe vor der Frage ob ich dieses Jahr nach Moskau oder St. Petersburg reise. Ich kann mich einfach nicht entscheiden. Was würdest du mir empfehlen?
    LG
    Ronon

  2. Kathrin Stüssi
    Kathrin Stüssi
    8. April 2019

    Hallo Ronon

    Wenn du dich nicht entscheiden kannst, empfehle ich dir beide Städte zu besuchen. Du kannst Moskau und St.Petersburg ganz einfach mit einer Sapsan Zugreise verbinden,
    wie ich es gemacht habe. So kannst du dir ein Bild beider Städte machen und dich auf eine geschichtliche Reise von der Zarenzeit über den kalten Krieg in die Gegenwart begeben.

    Liebe Grüsse
    Kathrin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.