Irland für Anfänger

Irland für Anfänger

Sarah Schmid, 20. Februar 2018

Löst der Gedanke an traumhafte Küstenstrassen, eindrückliche Klippen, verborgene Ruinen und pulsierende Städte bei Ihnen Reiselust aus? Dann entdecken Sie mit mir die Highlights im Süden der grünen Insel!

Der Westen

Sie erreichen den idealen Startpunkt Ihrer Reise bequem mit unserem Direktflug von Zürich nach Shannon. Nehmen Sie den Mietwagen entgegen und die Entdeckungstour der grünen Insel kann beginnen. Schon nach kurzer Fahrt, steht das erste Highlight an – der Besuch der Cliffs of Moher. Die imposanten Klippen fallen 200 m senkrecht ins Meer ab und werden Sie ins Staunen versetzten. Tauchen Sie anschliessend in der sympathischen Stadt Galway in das typisch irische Leben ein. Hier können Sie durch die bunten Strassen mit den vielen Läden und Strassenmusikern flanieren. Gönnen Sie sich unbedingt ein Pint in einem der zahlreichen Pubs und lassen die irische Lebensart auf sich wirken.

Cliffs of Moher

Cliffs of Moher

Dublin

Ein Besuch der pulsierenden Hauptstadt darf auf Ihrer Reise natürlich nicht fehlen. Planen Sie hier genügend Zeit ein, denn Dublin hat viel zu bieten. Wie wäre es mit ein wenig Geschichte im Trinitiy College, oder einen Besuch in den interessanten Museen? Ausgiebige Einkaufsbummel stehen hier natürlich auf dem Programm, wie ein Besuch im lebhaften Ausgehviertel Temple Bar.

Dublin

Dublin

Der Osten

Im Osten der Insel erwartet Sie der historischste Teil des Landes. Zwischen sanften Hügeln und idyllischen Kleinstädten liegen bis zu 5000 Jahre alte Schätze, und überall lassen sich verborgene Geheimnisse lüften. Lauschen Sie der Natur, den Steinen und den Einheimischen und tauchen Sie in ein vergangenes Jahrhundert ein.

Glendalough

Glendalough

Der Südwesten

Im wunderschönen Südwesten erstrecken sich 5 Halbinseln kilometerweit in den Atlantik. Auf der Iveragh-Halbinsel steht die Umrundung des bekannten Ring of Kerry auf dem Programm. Die Panoramastrasse führt entlang traumhafter Küstenstrassen, durch idyllische Dörfer und über sanfte Weidenhügel. Hinter jeder Kurve erwartet Sei ein neuer, atemberaubender Ausblick und Sie werden das Gefühl haben, sich am Ende der Welt zu befinden. Wenn Sie von den Cliffs of Moher nicht genug kriegen konnten, empfiehlt sich hier der Besuch der Kerry Cliffs!

Derrynane Ring of Kerry

Derrynane Ring of Kerry

Lassen Sie auf der Dingle-Halbinsel das Auto stehen und steigen Sie in ein Boot. Vom Wasser aus bietet sich Ihnen eine neue Perspektive auf die raue Küstenlandschaft. Mit etwas Glück machen Sie vielleicht auch Bekanntschaft mit dem Delfin Fungie. Anschliessend lohnt sich auf jeden Fall die Fahrt über den eindrücklichen Slea Head Drive.

Dingle Ceann

Dingle Ceann

Zudem führt praktisch kein Weg am Nationalpark von Killarney vorbei. Starten Sie hier eine tolle Wanderung durch die üppige Natur des Parks oder spazieren Sie dem idyllischen See entlang. Auf den Aussichtspunkten (Ladies View und Moll’s Gap) der Panoramaroute können Sie Ihren Blick nochmals über die Schönheit der Grafschaft Kerry schweifen lassen.

So, nun sollte der Planung Ihrer Irlandreise nichts mehr im Wege stehen. Damit Sie die genannten Highlights in Ruhe entdecken können, empfehle ich Ihnen, für die Reise 1 Woche Zeit einzuplanen.

Hier finden Sie weitere Angebote und Reisetipps zu Irland.

Sarah Schmid
Sarah SchmidProduct Manager Nordeuropa bei Travelhouse

Zögern Sie nicht unsere Nordeuropa-Spezialisten zu kontaktieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.