Schnee im Indischen Ozean

Schnee im Indischen Ozean

Kurt Eberhard, 19. April 2018

Eine abwechslungsreiche Küste, tief zerfurchte Täler, schroffe Gipfel bis über 3’000 Meter, ein noch aktiver Vulkan und die durch das Klima und die nährstoffreiche vulkanische Erde begünstigte Vegetation machen aus der rund 2’500 Quadratkilometer kleinen Insel La Réunion ein Juwel – ein Übersee-Departement Frankreichs, das sich definitiv zu entdecken lohnt.

Die Fahrt vom Plage de Boucan Canot hinauf nach Maïdo könnte dramatischer nicht sein: Unzählige Haarnadelkurven führen vom subtropischen Strand am Indischen Ozean hinauf auf 2’205 Metern über Meer. Oben angekommen, offenbart sich ein landschaftliches Schauspiel der Superlative.

Die Insel kann mit dem Mietwagen oder Velo einfach entdeckt werden. Entlang der Küste führt im Norden und Westen der Insel eine gut ausgebaute Strasse. Die engen und kurvigen Strassen im weniger bevölkerten Süden und Osten sowie hinauf in die Cirques (erloschene Vulkantäler) fordern mehr fahrerisches Geschick und erinnern an die Zeiten, als unserer Schweizer Alpenpässe noch nicht über so gut ausgebaute Strassen verfügten.

Cirque de mafate caldera

Cirque de mafate caldera

Vom Schnee auf dem Piton des Neiges…

La Réunion ist für Aktive und Naturliebhaber ein lohnenswertes Ziel. Ob bei mehrstündigen oder gar mehrtägigen Wanderungen von Hütte zu Hütte, ob mit dem Mountain-Bike auf anspruchsvollen Trails oder einfach mit dem Mietwagen von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten – die kleine Insel will entdeckt werden. Der einzige noch aktive Vulkan Piton de la Fournaise ist auf einer gut ausgebauten Strasse bis zum Parkplatz Pas de Bellecombe erreichbar. Von hier kann man über Lavagestein bis zum Gipfel auf 2’632 Meter über Meer aufsteigen und in den brodelnden Schlund des Vulkanes blicken. Weiter nördlich erblickt man den Piton des Neiges, mit 3’050 Metern über Meer der höchste Berg im Indischen Ozean. In seltenen Fällen von extremer Wetterlage fällt dort der einzige Schnee im Indischen Ozean.

 Piton de la Fournaise

Piton de la Fournaise

Apropos Wetterlage: La Réunion kann man das ganze Jahr bereisen. Zwischen Dezember und April wird es an der Küste feuchtheiss. Oben im Gebirge ist es aber auch in dieser Zeit angenehm kühl. Zwischen Mai und September kann es in höheren Lagen sehr kühl werden. Hingegen eignet sich diese Zeit für sportliche Aktivitäten sehr gut. Persönlich empfinde ich die Zeit zwischen September und November als ideal. Noch nicht zu heiss, aber auch nicht mehr zu kühl.

 Cap méchant

Cap méchant

…zu den schneeweissen Stränden von Mauritius

Wenn Ihnen nach all den Aktivitäten und Besichtigungen nach Strand zu Mute ist, so lässt es sich bei Boucan Canot z.B. sehr gut baden. Dort befinden sich einige ausgezeichnete Hotels in unterschiedlichen Preisklassen. Sollte Ihnen die Auswahl dennoch nicht genügen, liegt die Insel Mauritius weniger als eine Flugstunde entfernt. Dort finden Sie schneeweisse Strände, eine unerschöpfliche Hotelauswahl in allen Kategorien sowie Golfplätze – und sollte Ihnen nach noch mehr Besichtigungen sein, lässt sich auch diese Insel mit dem Mietwagen oder Velo auf Tagesausflügen entdecken. Alors, à bientôt!

Mauritius bietet tolle Strände

Mauritius bietet tolle Strände

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.