Kolumbien – Unterwegs im Land des Kaffees

Kolumbien – Unterwegs im Land des Kaffees

Sybille Bless, 21. Mai 2018

Es gibt unzählige Gründe, warum Sie Kolumbien auf Ihrer Reisezielliste haben sollten. Speziell für Kaffeeliebhaber ist dieses Land ein Muss, denn Kolumbien, das Land zwischen Panama und Brasilien, ist der drittgrösste Kaffeeproduzent der Welt. Die üppige und abwechslungsreiche Natur in den Hügeln ist genau so faszinierend wie die authentischen, farbigen Bergdörfer in der Kaffeezone.

Reisezeit:

Die Hauptreisezeit liegt zwischen Dezember und April. An der Küste und in den Tiefebenen ist Kolumbien das ganze Jahr über ca. 28 °C, während im Hochland, in Bogota beispielsweise, ganzjährig frühlingshaftes Wetter herrscht.

Highlights:

Die Hauptstadt Bogota liegt in Südkolumbien und ist besonders sehenswert, da sie sehr vielfältig und lebendig ist. Von modernen Gebäuden bis hin zur bunten Altstadt La Candelaria können Sie durch Bogota schlendern und sich kulinarisch verwöhnen lassen. Östlich der Stadt gibt es viele grüne Parks sowie die heiligen Orte Monserrate und Guadalupe. Das Goldmuseum in der Nähe von Moserrate ist eines der schönsten Museen der Welt und somit ein absolutes Muss.

Unser Hoteltipp: Bicentenario ***(*) ab CHF 83 pro Person

Bogota

Eine Stunde Flugzeit von Bogota entfernt liegen die Dörfer Pereira oder Armenia. Von dort aus erreichen Sie die von UNESCO Weltkulturerbe ernannte Kaffeezone. Gönnen Sie sich eine Übernachtung in der Hacienda Sazagua, wo Sie in die Kunst des Verarbeitungsprozesses von Kaffee eingeführt werden. Die Umgebung ist in fantastischem grün gekleidet und die Palma de Cera, der Nationalbaum Kolumbiens, ragt bis zu 50 Meter in die Höhe. Diese Reise in eine unwirkliche Welt müssen Sie erleben.

Unser Reisetipp: 3-tägige Privatreise «Palmenwunder und Kaffeegenuss», ab/bis Bogota, ab CHF 861 pro Person

Cocora- Tal

Das Amazonasgebiet ist gigantisch. In Kolumbien haben Sie die Möglichkeit diese eindrucksvolle Natur zu bestaunen. Die Tierwelt mit all ihren Arten ist einzigartig, der pinke Delfin ist nur eine davon. Kommen Sie in Kontakt mit der indigenen Kultur, welche in diesem Landesteil noch sehr traditionell bewahrt wird. Lassen Sie sich mit exotischem Essen verwöhnen und besuchen Sie die Calanoa Jungle Lodge ***(*). Die doppelstöckigen Cabañas mit ihrer offenen Bauweise bieten ein unvergessliches Naturerlebnis. Rechnen Sie mindestens vier Tage für einen Aufenthalt ein, damit Sie genügend Zeit für Ausflüge und Entspannung haben.

Calanoa Jungle Lodge

Eine der wohl schönsten Kolonialstädte Südamerika ist Cartagena, auch die Perle Kolumbiens genannt. Durch ihre Lage im Nordwesten Kolumbiens spielte die Stadt schon früh eine wichtige Rolle für das Land. Gönnen Sie sich eine wundervolle Kutschenfahrt durch die Hafenstadt, welche im 16. Jahrhundert bekannt war für ihren Gold-, Silber- und Edelsteinhandel. Im Dezember ist die Stadt besonders lebendig, da es der Hauptreisemonat ist.

Cartagena

Geheimtipp:

Wenn Sie eine längere Reise planen, sollten Sie sich unbedingt Zeit für eine Reise auf die Isla Providencia nehmen. Diese liegt abgelegen vor Kolumbien, auf der Höhe von Nicaragua, im Karibischen Meer und eignet sich hervorragend für Tauchausflüge. Strahlend blaues Wasser und schneeweisse Strände laden zum Verweilen ein.

Isla Providencia

Weitere Reiseberichte und -tipps zu Kolumbien finden Sie hier.

 

Sybille Bless
Sybille BlessProduct Manager Lateinamerika bei Travelhouse

Zögern Sie nicht unsere Mittel- und Südamerika-Spezialisten zu kontaktieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.