Die Dominikanische Republik – ein Juwel der Karibik

Die Dominikanische Republik – ein Juwel der Karibik

Giselle Germann, 14. Dezember 2018

Erleben Sie die Dominikanische Republik von ihrer authentischen Seite und entdecken Sie die Karibikinsel fernab vom Massentourismus. Ob im unberührten Südwesten oder in der pulsierenden Kolonialstadt Santo Domingo, die Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Einheimischen wird Sie begeistern. Auch das Landschaftsbild lässt keine Wünsche übrig – es zeichnet sich durch tropische Wälder, fruchtbare Täler, markante Gebirgszüge, schroffe Atlantikküsten und paradiesische Strände aus.

Santo Domingo erobert Herzen

Die quirlige Millionenstadt lässt jedes Herz höher schlagen. Möchten Sie mehr über die Geschichte erfahren? Dann begeben Sie sich in die historische Altstadt Zona Colonial, die 1990 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Um das alltägliche Dominikanische Flair hautnah mitzuerleben, geniessen Sie am besten eine kleine Erfrischung im Bistro El Conde an der Haupteinkaufsachse Calle El Conde. Es lohnt sich auf jeden Fall – das bunte Treiben rund um die beeindruckende Kathedrale Primada de América wird Sie mitreissen. Vor allem im Februar während des Karnevals werden Sie die schnellen Rhythmen der Merengue-, Salsa- wie auch Reggae-Musik anstecken. Der Malecón (Strandpromenade) wird dabei zu einer riesigen Freiluftbühne für die Tänzer.

Karneval in Santo Domingo

 

Barahona birgt Schätze der Natur

Weitab von Santo Domingo und abseits der Touristenströme, befindet sich im Südwesten der Karibikinsel die Provinzhauptstadt Barahona mit seinen lässigen Surfstränden. Hier gibt es Öko-Lodges, die schön in die Natur eingebettet sind und unzählige Möglichkeiten für Ausflüge und Aktivitäten. Das Highlight ist der Lago Enriquillo, der grösste Salzsee der Antillen, der von Kakteen, versteinerten Baumstämmen und Mangroven umgeben ist. Gehen Sie dort mit auf eine Bootssafari und bestaunen Sie die grösste Kolonie amerikanischer Spitzmaulkrokodile – ein unvergessliches Erlebnis.

Lago Enriquillo

San Francisco de Macorís für Feinschmecker

Auf der anderen Seite, im Südosten der Insel, befindet sich San Francisco de Macorís, ein kleines, feines Schlaraffenland für Geniesser. Noch immer liegt der süssliche Duft der Zuckerrohrmühlen über der Stadt, der die Geschichte der Rumherstellung in Erinnerung ruft. Diese wird im historischen Zentrum von Rum Barceló veranschaulicht. Im Schatten der Urwaldbäume gedeihen Kakaopflanzen und entlang der Kakaoroute werden Papaya, Bananen und Mango angebaut. Unbedingt besuchen sollten Sie die Kakaoplantage Hacienda La Esmeralda, welche weltweit bekannte Schokoladenfabriken beliefert und wo Sie alles über die Schokoladenverarbeitung erfahren. Sie nehmen aktiv an der Ernte teil und pflanzen Ihren eigenen Kakaobaum. Für Liebhaber ist das Schönste natürlich die Kakao- und Schokoladenverkostung.

Kakao

San Pedro de Macorís Zigarren

Nicht zu verwechseln mit San Francisco de Macorís ist San Pedro de Macorís, das ganz im Süden liegt. Hier werden handgefertigte Premium-Zigarren zu einem erschwinglichen Preis hergestellt. Zigarrenliebhaber und Interessierte erleben in der Fabrik hautnah wie Tabakblätter zu Zigarren gerollt werden und haben die Möglichkeit diese genüsslich zu verkosten.

Zigarrenfabrik

Die Postkartenidylle: Punta Cana

Unweit von San Pedro de Macorís, liegt das bekannte Punta Cana. Und was wäre ein Urlaub in der Karibik ohne ein paar verträumte Strandtage? Punta Cana ist der Garten Eden der Karibik. Kilometerlange blendend weisse Sandstrände, Kokospalmen und ein türkisfarbenes, glitzerndes Meer laden zum Erholen und Baden ein. Die eleganten Hotels inmitten einer fantastischen Kulisse verzaubern jeden Gast. Hier können Sie nach Herzenslust im Wasser Sport treiben.

Strand in Punta Cana

Sie sehen, die Kombination macht es aus. Entdecken Sie zuerst auf einer geführten Rundreise oder mit einem Mietwagen auf eigene Faust die unberührten und ursprünglichen Gebiete der Dominikanischen Republik. Anschliessend tauchen Sie unter der Sonne Punta Canas und fernab vom Alltag in das beschwingte karibische Lebensgefühl ein. Denn was gibt es Schöneres, als nach einer spannenden Reise voller Eindrücke, die Seele baumeln zu lassen?

Giselle Germann
Giselle GermannProduct Manager Latin America & Caribbean

    Kommentare

  1. 17. Dezember 2018

    Ik zou er graag zijn. Heel leuk artikel. Bedankt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.