5 Gründe, um Kanada im Zug zu bereisen

5 Gründe, um Kanada im Zug zu bereisen

Katja Krüsi, 10. Oktober 2019

Die Geschichte Kanadas ist eng mit der Eisenbahn verbunden. Wir zeigen Ihnen heute 5 gute Gründe, warum sich eine Reise im Zug durch die Weiten Kanadas lohnt.

1. Bequemes City Hopping

Wollten Sie schon immer einmal die Metropolen Ostkanadas auf entspannte Art und Weise entdecken? Dann haben wir das Richtige für Sie. Geniessen Sie beispielsweise die Zeit in Toronto bei einem Glas köstlichem Eiswein, bevor Sie die Reise weiter nach Ottawa, der Hauptstadt Kanadas, führt. Um das Erlebnis komplett zu machen, gilt es Montreal und Québec zu entdecken und sich vom französischen Charme verzaubern zu lassen. Diese Städte haben täglich mehrere Zugsverbindungen und die lästige und kostspielige Parkplatzsuche in den Grossstädten kann so getrost vergessen werden.

Union Station und CN Tower in Toronto

Union Station und CN Tower in Toronto

2. Genuss

Die Bahnreise mit dem Rocky Mountaineer im Westen Kanadas steht für Genuss pur. Auf diese Art lassen sich die Rocky Mountains perfekt und sehr entspannt mit Vancouver verbinden. Lehnen Sie sich zurück und geniessen Sie die atemberaubende Landschaft, während Sie kulinarisch in den Panoramawagons verwöhnt werden. Dank zahlreicher Kombinationsmöglichkeiten finden Sie die passende Reise für jeden Anspruch.

Rocky Mountaineer

Rocky Mountaineer

3. Ein Stück Pioniergeschichte

Auch im hohen Norden empfiehlt es sich, eine Strecke mit dem Zug zurückzulegen. Die bekannte White Pass & Yukon Route verbindet Carcross im Yukon mit dem Örtchen Skagway in Alaska. Zu verdanken hat man diese atemberaubende Strecke dem Klondike Goldrush. Denn der gleichnamige Pass musste erst einmal bezwungen werden, bevor man überhaupt nur vom Gold träumen konnte. Neben dem geschichtlichen Hintergrund hat die Strecke auch landschaftlich einiges zu bieten. Die stahlblauen Seen, majestätischen Berge und die unendliche Weite ziehen jeden Gast in ihren Bann.

White Pass & Yukon Route

White Pass & Yukon Route

4. Entspannung

Die Provinz Quebec mit dem maritimen Novia Scotia zu verbinden kann einige Tage Autofahrt in Anspruch nehmen. Aber es geht auch ganz entspannt mit dem Zug, denn der bekannte «The Ocean» verbindet Montreal mit Halifax am Atlantik. Übernachtet wird in einem Liegewagen oder in einer privaten Kabine. So können Sie Ihre Reise durch Atlantikkanada ausgeruht und mit vielen neuen Eindrücken in Halifax starten.

5. Ost und West in einer Reise

Ost- und Westkanada in einer Reise und ohne Flugzeug verbinden? Dies scheint auf dem ersten Blick beinahe unmöglich im zweitgrössten Land der Welt, doch keine Regel ohne Ausnahme – Via Rail macht es möglich. «The Canadiana» bringt seine Gäste bequem in drei Tagen von Toronto nach Vancouver oder umgekehrt. Tauschen Sie Reiseanekdoten mit Ihren Mitreisenden aus und spüren Sie die schier endlose Grösse Kanadas. Sehr empfehlenswert ist die Verlängerung dieser Reise mit einem 3-tägigen Stopp in Winnipeg, einer quirligen und lebhaften Stadt im Herzen Kanadas.

Via Rail in Westkanada

Via Rail in Westkanada

Wenn Sie mehr über die Weiten Kanadas erfahren möchten, zögern Sie nicht unsere Kanada-Spezialisten zu kontaktieren.

Katja Krüsi
Katja KrüsiProduct Manager Canada & Alaska

Tel. +41 58 569 90 45
Email: direct@travelhouse.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.