Hawaii – Meine Highlights

Hawaii – Meine Highlights

Sabine Jehle, 16. August 2017

Sonne, Strand & Surfen – das verbindet man mit Hawaii. Die Inseln bieten aber einiges mehr. Auf meiner 3-wöchigen «Island-Hopping-Tour» habe ich viele Highlights entdeckt, die man auf keinen Fall verpassen sollte.

Die vier Inseln Oahu, Big Island, Maui und Kauai durfte ich während meiner Reise kennenlernen. Jede unterscheidet sich von den anderen und hat ihren ganz eigenen Charme. Begleiten Sie mich zu meinen Highlights auf Big Island.

Volcanoe National Park – Vulkan, Lava und mehr

Das erste Highlight und mein Tipp: Ein Zimmer im Volcano House mit Blick auf den Krater buchen. Obwohl man nicht allzu viel im Zimmer sein wird, ist es sehr faszinierend, den Krater und die faszinierende Landschaft jederzeit beobachten zu können. Und kurz vor dem «Zubettgehen» nochmal einen Blick
auf den leuchtenden Krater werfen, das hat schon etwas für sich.

Ein weiteres Highlight ist der Lava-Eintritt ins Meer. Bei Tageslicht sieht man vorwiegend nur Rauch und Qualm und kann den Eintritt mehr erahnen als sehen. Mit einbrechender Dämmerung wird dann aber immer mehr sichtbar und jedes Aufblitzen der orangenen Lava wird mit viel «Ahhh» und «Ohhh» kommentiert. Als es schliesslich dunkel ist, sehen wir den Lavastrom sehr deutlich. Ein beeindruckendes Erlebnis, denn hier entsteht «neues Land». Auch der Rückweg ist faszinierend. Hier an diesem abgelegenen Ort in der klaren Nacht, umgeben von schwarzer Lava, hat man einen atemberaubenden Blick auf den Sternenhimmel.

Vulkan

Hautnah miterleben wie Lava in das Meer eintritt

Schildkröten, Delfine und Mantarochen

Auf der Südseite von Big Island gibt es gleich noch ein Highlight: Den Punaluu Black Sand Beach. Ein schöner, schwarzer Sandstrand, im Hintergrund ein Seerosen-Teich und Green Sea Turtles, derentwegen wir hier einen Stopp eingelegt haben.

Schildkröte

Green Sea Turtle am schwarzen Sandstrand

Ein Stück weiter Richtung Norden unternehmen wir eine Kanutour in der Kealakekua Bay. Das glasklare Wasser lädt zum Schnorcheln ein und schon vom Kanu aus kann man die Unterwasserwelt bestens beobachten. Zu unserem grossen Glück kommt auch noch eine Delfinschule in die Bucht. Ich kann es kaum glauben – ich paddle mit Delfinen!

Delfine

Mit Delfinen schwimmen – ein unvergessliches Erlebnis

Weiter geht es Richtung Norden zum nächsten Tiererlebnis. Hier haben wir den Ausflug «Schnorcheln mit Mantas» im Voraus gebucht. Bevor es unter Wasser geht, erhalten wir noch eine Einführung über die Mantarochen und dann geht es ab ins Wasser. Wir halten uns gespannt an der «Schnorchelinsel» fest und beobachten die hell erleuchtete Unterwasserwelt. Auf einmal kommt ein grosser dunkler Schatten, zieht seine Kreise, kommt immer näher, bis er schliesslich genau zwischen uns grosse Saltos schlägt. Wir können den Mantarochen genau beobachten und ab und zu bekommt man einen «freundlichen Stupser» von ihm. Tief beeindruckt von der Eleganz der Tiere und diesem einmaligen Erlebnis kehren wir zurück ins Hotel.

Sonnenuntergang

Sicher kein Geheimtipp, aber genau so faszinierend ist die Fahrt zum Sonnenuntergang auf den Mauna Kea. Mit einem 4×4 Fahrzeug geht es von 0 auf 4000 Meter. Schon auf der Fahrt hinauf fühlt man sich «über den Wolken», aber auf dem Gipfel ist die Aussicht dann wirklich spektakulär und durch das Farbspiel des Sonnenuntergangs scheint sich die Landschaft jede Minute zu verändern. Nun haben auch Handschuhe und Mütze, die einem im Hawaii-Gepäck eher etwas seltsam vorkommen, ihre Berechtigung. Bei Temperaturen um die 0 Grad kann man sie gut gebrauchen.

Wunderschöner Sonnenuntergang auf dem 4000 Meter hohen Mauna Kea

Wunderschöner Sonnenuntergang auf dem 4000 Meter hohen Mauna Kea

Aber auch die anderen Inseln bieten natürlich viele Highlights, so zum Beispiel ein Heli-Flug und eine Wanderung auf Kauai um die wunderschöne Na-Pali-Küste zu bestaunen, frische Ananas probieren, den Sonnenaufgang auf dem Haleakala-Krater auf Maui beobachten und vieles mehr.

Mir bleibt nur das Fazit: Hawaii ist jederzeit eine Reise wert, überrascht und fasziniert immer wieder aufs Neue.

Möchten Sie mehr über die Highlights auf den anderen Inseln wissen? Gerne erzähle ich Ihnen in einem Beratungsgespräch mehr darüber.

Sabine Jehle
Sabine JehleFilialleiterin Travelhouse Bad Zurzach

Hauptstrasse 54
5330 Bad Zurzach

Tel. +41 56 269 75 75
E-Mail: zurzach@travelhouse.ch






Über mich:
«Reisen ist meine grösste Leidenschaft und gleichzeitig die beste Art der Erholung und Entspannung. Sei es bei einer individuellen Rundreise durch die Wildnis Kanadas oder das faszinierende Australien, bei einem Städte- oder Wellness-Wochenende oder auch bei einem Strandurlaub.

Immer wieder gibt es neue, faszinierende Landschaften, Kulturen, Menschen und Tiere zu entdecken. Diese Eindrücke in Erinnerung zu behalten und den Alltag für eine Weile vergessen zu können - das ist Urlaub!»

Diesen Artikel kommentieren

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.