Travelhouse Studienreisen: Mit Bus, Zug, Velo und Motorboot durch Westkanada

Travelhouse Studienreisen: Mit Bus, Zug, Velo und Motorboot durch Westkanada

Saskia Weber, 15. November 2012

Eine Woche Zeit hatten die Teilnehmer der Travelhouse Studienreise, um die spannende Stadt Vancouver, die wilde Natur Westkanadas und die imposanten Rocky Mountains zu erkunden.

Trotz verpasstem Anschlussflug in Toronto kam die Reisegruppe doch noch rechtzeitig in Vancouver an, um den ersten Tag mit einer Gondelfahrt auf den Grouse Mountain, dem Hausberg von Vancouver, zu beginnen.

«Wir empfehlen von nun an mindestens 1.5 bis 2 Stunden Umsteigezeit für Flüge via Toronto, da das Gepäck entgegengenommen werden muss», bemerkt Saskia Weber, Contracting Manager North America, welche die Studienreise geleitet hat.

Nichts für schwache Nerven!

Nächster Stopp war die Capilano Suspension Bridge. Alle Teilnehmer haben sich durchgerungen, die wacklige, 137 Meter lange Brücke, welche 70 Meter über dem Fluss hängt, zu überqueren. Nach der Besichtigung einiger Hotels folgte eine Velotour rund um den Stanley Park mit Blick auf die Vancouver-Skyline.

Die darauffolgenden beiden Tage waren von Gegensätzen geprägt. Mittags ein fürstliches 4-Gang-Menu im Delta Grand Okanagan Resort im sommerlichen Kelowna und anschliessend ein unvergesslicher Aufenthalt im Sparkling Hill Resort bei Vernon – ein einmaliges Hotel geschmückt mit Swarovski-Kristallen im Wert von ca. 10 Millionen Dollar. Nebst dem Versuch die Kristalle zu zählen, stellte allerdings der 3-minütige Besuch der -110 Grad kalten Sauna eine wahrhaftige Herausforderung dar!

Vom Luxushotel führte die Reise zur rustikalen Ten-ee-ah Lodge am einsamen Spout Lake nahe Lac La Hache, wo der See auf eigene Faust mit dem Motorboot erkundet werden konnte.

Weiter ging es mit dem Bus durch die Rocky Mountains nach Jasper. Natürlich wurde auch ein gestrandeter Kanadier unterwegs mitgenommen.

Weiter geht’s…

Am nächsten Morgen folgte für die Frühaufsteher eine Überraschung – Neuschnee! Entlang dem berühmten Icefield Parkway quer durch die Rocky Mountains führte der Weg via Lake Louise nach Banff. Eine atemberaubende Fahrt durch verschneite Wälder und eine beeindruckende Bergwelt.

Icefield Parkway

Rocky Mountaineer

Natürlich durften Stops bei den tosenden Athabasca Falls, dem Columbia Icefield sowie Hotelbesichtigungen unterwegs nicht fehlen.

Nach einem Aufenthalt im pompösen Fairmont Banff Springs Hotel, wurde die Reise im Zug «Rocky Mountaineer» fortgesetzt. Die Fahrt durch die einmalige Berglandschaft der Rocky Mountains und den Fraser Canyon bis zum Pazifik gestaltete sich abenteuerlich, wurde die Fahrt doch aufgrund einer eingefrorenen Weiche unterbrochen. Nach 13.5 Stunden kam die Reisegruppe dann doch noch in Kamloops an.

Den krönenden Abschluss bildete der Aufenthalt mit Speis und Trank im traumhaften Fairmont Waterfront Hotel in Vancouver, bevor die Limousine die Gruppe wieder zum Flughafen von Vancouver fuhr und es für die Teilnehmer der Studienreise via Toronto nach Zürich heimwärts ging.

Die Studienreise-Gruppe auf Granville Island

Fazit

«Ich habe von dieser Reise extrem viel profitiert. Nun kenne ich viele verschiedene Hotels, die Distanzen sind mir bekannt und ich kann Kunden viel besser über Ausflugsziele und Flugverbindungen informieren», freut sich Stefanie Schupp, Verkaufsberaterin der Hotelplan-Filiale Zürich-Migros-City und eine der 12 Teilnehmer der Studienreise.

Weitere Weblinks zum Thema:

Reiseblog zu Kanada von Conny auf connysreiseblog.blogspot.ch

Reiseblog zu Kanada auf reisedigital.de

Fotogalerie zu Kanada von Jan auf www.naturundfreiheit.de

Reisebericht zu Kanada von Séverine und Nikolas auf www.sn-reisewelt.de

Kanada Fotos auf www.pinterest.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.