Feiern, geniessen, entdecken, erleben – Dublin!

Feiern, geniessen, entdecken, erleben – Dublin!

Tanja Imper, 3. Oktober 2013

Irische Feierlaune, Museen, farbige Türen und grüne Parks. Dublin die Hauptstadt Irlands ist für gross, klein, jung und alt einen Besuch wert!

Auf Entdeckungstour

Dublin ist übersichtlich, erstaunlich klein und unglaublich charmant. Da war es selbst für mich fast kein Problem mich zurechtzufinden. Von der North-Side bis runter zu dem unterhalb des Flusses gelegenen Stadtteils, South-Side sind es zu Fuss ca. 50 Minuten! Wenn man den Fluss Liffey überquert, der Dublin in zwei hälften trennt, ist der unterschiedliche Baustil der beiden Stadtteile kaum zu übersehen. Auch wenn ich mich doch verlaufen habe, so entdeckt man Gassen und Häuser die schöne Fotomotive abgeben.

Zwischen den Gassen von Dublin

Zwischen den Gassen von Dublin

Ein absolut lohnenswerter Tipp; die Busverbindungen mit dem Dublin-Bus bringen Sie durch die ganze Stadt. Die auffälligen blau-gelben Busse sind doppelstöckig –Busfahrt und Sightseeing in einem Ticketpreis!

Kultur, Erholung und Shopping!

Ein bisschen Kultur muss sein, unzählige Museen die man Dank des kostenlosen Eintritts fast besuchen muss, alte Gebäude, das Trinity College mit dem Book of Kells und der ältesten Harfe Irlands und nicht zu vergessen, die St. Patricks Cathedral.

Henry-Street, einkaufen bis zum abwinken! Die auf der North-Side liegenden Shoppingmeile ist für Sie und Ihn das Einkaufsparadies auf Erden. Man betritt einen Laden und ist erst mal überrascht wie Gross dieser innen ausschaut, mit Freude stellt man fest es geht noch einen Stock weiter! Die Rolltreppe runter und ein Wolkenmeer aus Schuhen, Taschen und den neusten Trends breiten sich vor einem aus.

Nach diesem Einkaufsmarathon ist ein Nachmittag im Phoenix-Park die wohl beste Idee. Der über 800ha grosse Park ist der grösste Eingezäunte Park in Europa. Nebst Sportmöglichkeiten, gepflegten Gärten und frischer Luft findet man auch einen Zoo und die Residenz des Staatspräsidenten.

Phoenix-Park

Phoenix-Park

Tipp: Fahrrad mieten, Picknick-Decke einpacken und den Park auf Rädern entdecken.

Slàinte!

Ausgangsmöglichkeiten für jeden Geschmack! Sobald man ein typisches Irisches Pup betreten hat, wird man sofort mit der Feierlaune angesteckt! In den Pups läuft tanzbare irische Volksmusik die sogar non-Tanzakrobaten wie mich mitreisst!

Fantastische Aussicht von der Gravity-Bar über ganz Dublin, die sich zuoberst in der Guinness-Brauerei befindet

Fantastische Aussicht von der Gravity-Bar über ganz Dublin, die sich zuoberst in der Guinness-Brauerei befindet

Getrunken wird natürlich Guinness, mit dem die Iren bei jeder Gelegenheit miteinander anstossen. Wem das gewöhnungsbedürftige schwarze Bier nicht schmeckt, soll unbedingt das Irish Cider „Bulmers“ probieren.

(Slàinte! ist Gällisch und bedeutet „zum Wohl / Prost“)

Temple Bar – das Ausgangsviertel für jedermann und Frau! Man findet nebst den irischen Pubs, Möglichkeiten seine Karaoke Künste unter Beweis zu stellen oder bis in den Morgengrauen in den angesagtesten Clubs zu tanzen. Die Kosten für den Ausgang sind unter der Woche ein par Euro günstiger als Freitags und Samstags.

Irland entdecken

Dublin ist ein super Ausgangspunkt um das Hinterland und die nächsten Städtchen zu erkunden. Mit der DART-Bahn ab Connolly Station erreichen Sie in weniger als 30 Minuten die umliegenden Ortschaften. Östlich gelegen von Dublin, in Howth, kann man mit ein wenig Glück Robben beobachten. In die westliche Richtung lohnt sich alleine die Fahrt nach Bray, entlang an den verträumten und malerischen Küsten und vorbei an Killiney…

Die Strände vor Bray

Die Strände vor Bray

Wenn man sich einen Tag zeit nimmt, erreicht man in ca. 2.5 Stunden Autofahrt die Studenten Stadt Galway. Der Weg führt in den rauen Westen Irlands über saftig grüne Landschaften mit frei lebenden Pferden, alte Steinhaufen und man sieht das weite nichts. Meine Kamera kam der Geschwindigkeit des Reisecars kaum nach, die irische Landschaft ist kaum mit einem Foto oder schwärmenden Worten auszudrücken.

Ebenfalls im Westen des Landes findet man nach ca. 3 Stunden Autofahrt ab Dublin die atemberaubenden und Steil aus dem Atlantik ragenden Cliffs of Moher!

Cliffs of Moher

Cliffs of Moher

Cliffs of Moher

Cliffs of Moher

Sie sind nicht zu beschreiben, einfach hinfahren und die mächtigen Felsen auf sich wirken lassen!

Dunguaire Castle in der näher der Cliffs of Moher

Dunguaire Castle in der näher der Cliffs of Moher

Trotz Spitalbesuch, gestohlenem Handy, misslungene Busfahrten ins Nirgendwo und ein Waldbrand hat Irland einen wunderschönen, rundum faszinierenden und natürlich unvergesslichen Eindruck hinterlassen.

Weitere Weblinks zum Thema:

Reisebericht zu Dublin von Anita auf www.travelita.ch

Reisebericht zu Dublin von Sandra auf www.sakurablog.ch

Reiseberichte zu Dublin von Phil auf killerwal.com

Dublin Fotos auf www.pinterest.com

Informationen zu Dublin auf wikipedia.org

Tanja Imper
Tanja ImperStv. Filialleiterin

+41 71 314 70 70

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.