10 Gründe für einen Besuch in Marrakesch – die Perle des Südens

10 Gründe für einen Besuch in Marrakesch – die Perle des Südens

Cornelia Schürch, 20. April 2014

In Marrakesch wird noch heute das Flair aus 1001 Nacht vermittelt. Übernachten in einem Riad, eine Kutschenfahrt durch die Stadt oder lieber entspannen im Hamam? Marrakesch bietet für jeden etwas, aber was man auf keinen Fall verpassen sollte, ist das zauberhafte Spektakel auf dem Djemaa-el-Fna.

1. Süsse Träume im Riad

Die Übernachtung in einem Riad in der Medina ist ein Muss für einem perfekten Aufenthalt in der roten Stadt. Ein Riad hat nur wenige Zimmer, ist ein traditionelles marokkanisches Haus oder ein Palast mit einem Innenhof oder Garten. Sobald man durch die Türe geht, steht man mitten in einer Oase der Ruhe.

Das Innere eines Riads

Das Innere eines Riads

Das Innere eines Riads

Das Innere eines Riads

2. Frühstück auf der Terrasse im Riad

Geniessen Sie ein köstliches Frühstück auf der Dachterrasse Ihres Riads. Während Ihre Blicke über die Dächer Marrakeschs schweifen, geniessen Sie einen frischgepressten Orangensaft, ein Msemem (marokkanischer Pfannkuchen) mit selber gemachter Erdbeerenkonfitüre, frischgebackenes Brot und weitere süsse Verführungen.

Marokkanische Pfannkuchen mit Butter und Honig

Marokkanische Pfannkuchen mit Butter und Honig

3. Souks & Djemaa-el-Fna

Der wohl bekannteste und verrückteste Platz Afrikas – Djemaa-el-Fna!

Der Djemaa-el-Fna

Der Djemaa-el-Fna

Schlürfen Sie einen frischen Orangesaft, probieren Sie die unzähligen Sorten von Oliven und Datteln.

Getränkestand auf dem Djemaa-el-Fna

Getränkestand auf dem Djemaa-el-Fna

Datteln und Nüsse auf dem Djemaa-el-Fna

Datteln und Nüsse auf dem Djemaa-el-Fna

Oder beobachten Sie das Treiben bei einem The à la Menthe auf der Dachterasse eines Cafes. Der Gauklerplatz wie er auch genannt wird bietet für jeden etwas. Sie finden Geschichtenerzähler, Schlangenbeschwörer, Wasserverkäufer, Akrobaten, Tänzen und können sich mit allen möglich und unmöglichen Sachen eindecken. Von hübschen Laternen, Rosenwasser, über Kleider bis zu Zahnprothesen.

Hübsche Laternen auf dem Djemaa-el-Fna

Hübsche Laternen auf dem Djemaa-el-Fna

Gleich hinter dem bekannten Platz sind die Ersten Geschäfte des grössten Souks von Marokko zu finden. Ein Labyrinth von Gassen führt sie in die verschiedenen Handwerksviertel der Eisenschmiede, Holzschnitzer, Teppiche, Lederwaren, Schmuck, etc.

4. Kutschenfahrt

Marrakesch kann wunderbar per Kutschenfahrt entdeckt werden. Machen Sie eine Tour rund um die Stadtmauern oder geniessen Sie die Fahrt zum Jardin Majorelle mit den 2 Pferdestärken.
Beim Platz Djemaa-el-Fna warten die Kutscher auf Ihre Gäste.

Marrakesch per Kutschenfahrt entdecken

Marrakesch per Kutschenfahrt entdecken

5. Hamam

Was gibt es erholsameres als ein Besuch im Hamam. Gönnen Sie sich eine wohltuende Gommage «au savon noir» und anschliessend eine entspannende Massage. Die perfekte Art einen erlebnisreichen Tag ausklingen zu lassen. Übrigens gibt’s es in den meisten Riad ein kleines Hamam.

Im Hamam

Im Hamam

Im Hamam

Im Hamam

6. Henna-Tattoo

Lassen Sie sich die Hände wie eine marokkanische Braut mit Henna verzieren. Achten Sie darauf, dass nur rote, natürliche Henna und nicht schwarze verwendet wird.

Henna-Tattoo

Henna-Tattoo

7. Stadtbesichtigung

Besuchen Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten Marrakeschs:  Medersa Ben Youssef: die Koranschule, der einst mächtigste Ort des Islams mit seinen Mosaiken, Fresken und Stukaturarbeiten.

Bahia Palast: Auf einer Fläche von 8000 m2 steht der prachtvolle Palast mit Schnitzereien aus Zedernholz und üppig bepflanzten Innenhöfen. Saadier-Gräber: eine Grabanlage aus dem 16. Jahrhundert. Die prachtvollen Grabanlagen befinden sich in 2 Mausoleen, die mit Mosaiken und kunstvollen Verzierungen ausgestattet sind.

Saadier-Gräber (Copyright: reibai @ flickr)

Saadier-Gräber (Copyright: reibai @ flickr)

Saadier-Gräber (Copyright: reibai @ flickr)

Saadier-Gräber (Copyright: reibai @ flickr)

Koutoubia-Moschee: Das Minarett zählt zu den Wahrzeichen der Stadt und ist das wohl am meisten fotografierte Sujet in Marokko. Stadtmauer: eine 12 Kilometer lange Mauer mit 11 Toren umgibt die Altstadt.

Stadtmauer mit dem Atlasgebirge im Hintergrund

Stadtmauer mit dem Atlasgebirge im Hintergrund

8. Marokkanische Küche

Die marokkanische Küche zeichnet sich durch eine grosse Vielfalt an verschiedenen Gerichten aus. Couscous ist die bekannteste orientalische Speise. Sehr beliebt und lecker sind die verschiedenen Variationen von Tajines (Eintöpfe), zum Beispiel Poulet mit Zitronen oder Oliven oder Rindfleisch mit Pflaumen. Weitere schmackhafte Gerichte sind Bastillas, Kefta oder Brochettes.

Rindfleisch mit Pflaumen

Rindfleisch mit Pflaumen

Als Vorspeise unbedingt die marokkanischen Salate bestellen, so kann man gleich verschiedenes probieren. Und zum Dessert Kuchen und Biscuits zum Thé à la Menthe.

Marokkanische Salate

Marokkanische Salate

9. Jardin Majorelle

Der Botanische Garten ist eine beliebte Sehenswürdigkeit in Marrakesch. Der französische Maler Jacques Majorelle kam 1919 nach Marokko und begann 1924 den Garten anzulegen sowie sein Wohnhaus zu bauen. Als Majorelle Marokko verliess, geriet der hübsche Garten während Jahren in Vergessenheit und wurde durch Yves Saint-Laurent wiederentdeckt und restauriert. Im Garten findet man Pflanzen aus allen 5 Kontinenten der Erde, hauptsächlich Kakteen und Bougainvillea. Das ehemalige Atelier von Majorelle dient heute als Islamisches Kunstmuseum.

Jardin Majorelle

Jardin Majorelle

10. Le Comptoir Darna

Geniessen Sie einen Abend in einer magischen Welt bei feinem Essen (traditionelle marokkanische und internationale Küche). An der Lounge-Bar werden leckere Drinks serviert. Für Unterhaltung sorgen Bauchtänzerinnen, DJ’s oder traditionelle Musik.

Weitere Weblinks zum Thema:

Reisebericht zu Marokko stecki.rtwblog.de

Reiseberichte zu Marokko von David Jacob auf david-jacob.de

Marokko Fotos auf www.pinterest.com

Informationen zu Marokko auf wikipedia.org

 

 

Cornelia Schürch
Cornelia SchürchProduct Manager Arabien bei Travelhouse

Zögern sie nicht unsere Arabien-Spezialisten zu kontaktieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.