Minikreuzfahrt Stockholm – Helsinki oder wie man zwei Städtereisen miteinander verbindet

Minikreuzfahrt Stockholm – Helsinki oder wie man zwei Städtereisen miteinander verbindet

Doris Durrer, 20. Juli 2014

Schon lange wollte ich Stockholm besuchen, aber auch Helsinki war auf meiner Liste der zu besuchenden Städte. Da habe ich mir mal überlegt, wie man diese zwei wunderbaren Städte miteinander verbinden könnte.

Und dies war dann die Lösung:

Wir besuchten also zuerst Stockholm, das Venedig des Nordens, wie die Stadt auch genannt wird. Stockholm ist auf vierzehn Inseln erbaut und kann auf 750 Jahre Stadtgeschichte zurückblicken.

Blick auf Stockholm

Blick auf Stockholm

Eine der wichtigen Sehenswürdigkeiten ist das Stadshuset (das Stadthaus). Hier finden die alljährlichen Nobelpreisverleihungen statt. Danach schlenderten wir über die vielen Brücken zur ältesten Sehenswürdigkeit der Stadt zur Gamla Stan. Verwinkelte Gässchen mit Läden für Kunsthandwerk, viele Gallerien und gemütliche Cafés laden zum Verweilen ein. In Gamla Stan befindet sich auch das Königliche Schloss.

Häuserfassade in der Gamla Stan, der Altstadt von Stockholm

Häuserfassade in der Gamla Stan, der Altstadt von Stockholm

Wer sich gerne in die Zeit von Jack Sparrow (Pirates of the Caribbean) zurückversetzt, der sollte unbedingt das Vasamuseum besuchen. Das Kriegsschiff Vasa aus dem 17. Jahrhundert sank auf seiner Jungfernfahrt mitten in Stockholm. Heute ist die Vasa restauriert und kann im Museum besichtigt werden.

Eines der beeindruckenden Objekte im Vasa Museum Stockholm (Copyright: cb_agulto @ Flickr)

Eines der beeindruckenden Objekte im Vasa Museum Stockholm (Copyright: cb_agulto @ Flickr)

Nach drei Tagen intensiver Besichtigung Stockholms machten wir uns auf den Weg zum Hafen inmitten Stockholms. Unsere gebuchte Fähre nach Helsinki war schon da. Wir bezogen unsere Doppelkabine und anschliessend gingen wir auf Erkundungstour von unserem Schiff.

Eines der Fährschiffe der Silja Lines (Copyright: Andy Siitonen @ Flickr)

Eines der Fährschiffe der Silja Lines (Copyright: Andy Siitonen @ Flickr)

Wir waren sehr überrascht, wie viel eine Fähre zu bieten hat. Kleiner Wellnessbereich mit Whirlpool, verschiedene Shops zum Einkaufen, verschiedene Restaurants wie Grillrestaurant, Buffetrestaurant, Asiatische Spezialitäten usw. Wir kamen uns fast vor wie auf einem Kreuzfahrtschiff.

Die Abfahrt von Stockholm genossen wir auf dem Sonnendeck ganz hinten, windgeschützt.

Der schönste Teil dieser Überfahrt waren die Schäreninseln.

Stockholms Schären

Stockholms Schären

Die unzähligen Inseln vor Stockholm sind geprägt von Felsen und sattem Grün der Vegetation im blauen Wasser und den typischen Holzhäusern darauf. Einige sind kleine unbewohnte Inseln, einige mit nur einem Haus und andere sind gross mit ganzen Siedlungen darauf.

Am nächsten Morgen gegen neun Uhr war dann die Einfahrt in Helsinki – welch ein Anblick.

Hafen von Helsinki

Hafen von Helsinki

Für Helsinki haben wir uns ein super Programm zusammengestellt. Besuch der Felsenkirche, anschliessend Fahrt mit den ÖV zum Sibelius Park, welchen wir bei Sonnenschein und warmen Temperaturen richtig geniessen konnten. Zum Schluss noch die Kathedrale von Helsinki mit ihrem wunderschönen Platz.

Orthodoxe Uspenski-Kathedrale Helsinki

Orthodoxe Uspenski-Kathedrale Helsinki

Und so verbindet man zwei Städte mit einer wunderschönen Überfahrt.

Mehr über Stockholm und Helsinki können Sie bei mir erfahren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.