Thailands Süden im Winter

Thailands Süden im Winter

Christoph Infanger, 15. September 2014

Im Süden Thailands erwartet Sie das Wunderland. Wunderschöne einsame Strände, tosende Wasserfälle, ursprünglicher Regenwald und pulsierendes Leben verleihen Südthailand diesen einzigartigen Mix. Wir stellen Ihnen die perfekten Destinationen Südthailands für unseren Winter vor.

Phang Nga Bay Bucht, Krabi

Phang Nga Bay Bucht, Krabi

Empfohlene Monate: November bis April

Klima und Vegetation: An der Westküste ist die Landschaft geprägt von vielen Buchten und Inseln aus steilwandigen Kalkfelsen. Die Temperaturen liegen das ganze Jahr zwischen 28 bis 32 °C. In den Monaten Mai bis November herrscht Regenzeit. Heftige Schauer wechseln sich mit Sonnenstunden ab. Zu beachten ist, dass in dieser Zeit das Meer sehr aufgewühlt und zum Baden ungeeignet sein kann.

Völker und Religionen: In Thailand gibt es verschiedene Volksgruppen. Die ethnischen Thais umfassen die vier Hauptgruppen der Thai-Völker: die Zentral-Thai, die Süd-Thai, die Nord-Thai und die Thai Isan. Die Mehrheit bekennt sich zum Buddhismus.

In Südthailand gibt es auch noch ethnische Chinesen und Malaien.

Khao Lak

Anreise: Mit dem Auto oder Bus in ca. 1 Stunde vom internationalen Flughafen Phuket erreichbar

Wichtigste Strände: Sunset Beach, Bang Niang Beach, Khuk Khak Beach, Nang Thong Beach

Sehenswürdigkeiten und Ausflüge: Im Lam Ru Nationalpark von Khao Lak kann man kleinere Wanderungen durch eine bezaubernde Küstenlandschaft unternehmen.

Für ein noch intensiveres Naturerlebnis bietet sich der fantastische Khao Sok Nationalpark an, eine Fahrstunde von Khao Lak entfernt. Ein wahres Paradies für Dschungeltrekking, Riverrafting und Begegnungen mit Elefanten. Beliebt sind mehrtägige Programme mit Übernachtung in komfortablen Zelten.

Die Similan-Inseln sind ein Muss für Taucher und Leute, die gerne schnorcheln.

» Khao Lak auf der Karte anzeigen

Similan-Inseln

Similan-Inseln

Phuket

Anreise: Flughafen Phuket mit diversen nationalen und internationalen Flugverbindungen

Beste Reisezeit: November bis April

Wichtigste Badeorte und Strände: Bang Tao Bay, Mai Khao, Nai Yang Beach, Pansea Bay, Karon Beach, Kata Beach, Patong Beach

Sehenswürdigkeiten und Ausflüge: Der wichtigste Tempel auf Phuket ist der Wat Chalong. Auch die 45m hohe Buddhastatue, der Big Buddha, aus weissem Marmor ist äusserst sehenswert. Im Sea Shell Museum findet man eine der grössten Muscheln-Sammlungen der Welt.

Der Wat Pranang Sang ist der älteste Tempel Phukets und kann besichtigt werden. Auch die Provinzhauptstadt Phuket Town mit frisch renovierten Häusern im Kolonialstil lohnt einen Abstecher. Beliebt sind auch Bootsausflüge in die reizvolle Inselwelt der Phang Nga Bay.

» Phuket auf der Karte anzeigen

Tempel Wat Chalong, Phuket

Tempel Wat Chalong, Phuket

Koh Lanta

Anreise: Mit Auto und Fähre ab Flughafen in Krabi zu erreichen

Wichtigste Strände: Klong Dao, Phra-Ae, (Long Beach), Klong Nin, Ba Kan Tieng

Sehenswürdigkeiten und Ausflüge: Die Khao Mai Kaew Höhle wurde erst vor wenigen Jahren entdeckt. In ihr findet man eine Vielzahl an Stalaktiten und Stalagmiten. Es kann eine geführte Tour durch die Höhle gebucht werden. Im Orchideengarten kommen Pflanzenliebhaber auf ihre Kosten.

Der Mu Koh Lanta Nationalpark ist mit einem Palmendschungel bedeckt und umfasst auch das Kap Tanode.

» Koh Lanta auf der Karte anzeigen

Der Koh Lanta Nationalpark mit dem Leuchtturm, Koh Lanta

Der Koh Lanta Nationalpark mit dem Leuchtturm, Koh Lanta

Phi Phi Island

Anreise: Vom Flughafen Phuket erreichbar mittels Bootstransfer/Fähre

Haupttouristenzentrum: Tonsai Bay

Ausflüge: Auf der kleinen Insel werden meist Bootsausflüge angeboten, da es auf der Insel nur wenige Strassen gibt.

» Phi Phi Island auf der Karte anzeigen

Maya Bay, Phi Phi Island

Maya Bay, Phi Phi Island

Krabi

Anreise: Flughafen Krabi, regelmässige Flugverbindungen ab Bangkok und Koh Samui

Beste Reisezeit: November bis April

Wichtigste Badeorte und Strände: Ao Nang, Klong Muang, Tubkaak Beach, Phra Nang und Railey, Noppharat Beach, Koh Kai (Chicken Island) und Koh Poda

Sehenswürdigkeiten und Ausflüge: Berühmt ist die Region Krabi in erster Linie für die Szenerie von Kalksteinfelsen und vorgelagerten Inseln. Bootsausflüge sind eine ausgezeichnete Möglichkeit die landschaftlichen Schätze und traumhaften Bade-Inseln zu entdecken.

Krabis Höhlentempel Wat Tham Suea, wo ca. 2000 Mönche Leben ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Man nennt die Anlage auch «Tiger Cave», da eine Felsformation in der Nähe einer Tigertatze ähnlich sieht.

Naturfreunde sind im Khao Phanom Bencha Nationalpark genau richtig. Man kann ihn auf eigene Faust erkunden oder eine Führung buchen. Der bergige und dicht bewaldete Park bietet Flüsse, Wasserfälle und verschiedene Wildtiere.  

Auch der Than Bok Khorani Nationalpark ist bei Touristen sehr beliebt. Hier gibt es Mangrovenwälder, kleinere Inseln und Kalksteinhöhlen zu bestaunen.

» Krabi auf der Karte anzeigen

Koh Yao Noi Island

Anreise: Mit Schnellbooten/Fähren ab Phuket zu erreichen

Ausflüge: Besonders beliebt sind hier Bootsausflüge zu kleineren Inseln zum Schnorcheln oder ein Dorfbesuch in Ban Yai, dem Hauptort der Insel.

» Koh Yao Island auf der Karte anzeigen

Strand vom Hotel The Paradise Koh Yao, Koh Yao Noi Island

Strand vom Hotel The Paradise Koh Yao, Koh Yao Noi Island

Weitere Informationen:

» Gesundheitsvorschriften und Impfungen
» Einreisebestimmungen

Christoph Infanger
Christoph InfangerLead Product Manager Asia

Tel. +41 58 569 90 35
Email: direct@travelhouse.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.