Studienreise Südstaaten – Meine Highlights

Studienreise Südstaaten – Meine Highlights

Sandra Ruch - Leuenberger, 13. Oktober 2014

Aufgrund des 30 jährigen Jubiläums von Travelhouse / Skytours wurden wir auf eine ganz spezielle Studienreise eingeladen. Unsere Reise führte in die Südstaaten der USA und wir durften während 10 Tagen, dieses für USA Verhältnisse untouristische Gebiet kennen und lieben lernen!

Die Begeisterung bei den 22 Teilnehmern war riesengross und selbst die besten USA Spezialisten entdeckten hier täglich neue Facetten der USA! Meine Highlights dieser Reise:

1. Chattanooga mit dem Chattanoga Choo-Choo Hotel

Die 4. grösste Stadt in Tennessee hat einiges zu bieten. Gemütlich kann man Downtown zu Fuss oder mit dem kostenlosen Elektrobus erkunden. Viele Restaurants säumen die Strasse und es gibt zahlreiche Aktivitäten zu unternehmen.

Ein spezielles Highlight war unser Hotel Chattanooga Choo-Choo, denn es befindet sich in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude! Die Hotelzimmer befinden sich teilweise auch in umgebauten Zugwagons und die Show der singenden Kellner zum Abendessen im Station House darf man keinesfalls verpassen!

Das Chattanooga Choo Choo Hotel in Chattanooga (Tennessee)

Das Chattanooga Choo Choo Hotel in Chattanooga (Tennessee)

2. Ruby Falls

Ein Wasserfall einmal anders… Zuerst fährt man mit dem Lift in die Tiefe (so tief wie das Empire State Building hoch ist) und wandert durch eine interessante Höhle mit diversen Formationen bis man den Ruby Falls Wasserfall erreicht.

Die Tour ist gut gemacht und die Wasserfälle werden mit verschiedenen Beleuchtungen perfekt auf die amerikanische Art in Szene gesetzt!

Ruby Falls

Ruby Falls

3.Pigeon Forge

Ich dachte mir Pigeon Forge? Was erwartet mich wohl dort! Einst ein verschlafenes Örtchen hat sich Pigeon Forge zu einer grossen Tourismus und Unterhaltungsdestination entwickelt. Dolly Parton hat dies möglich gemacht!

Ich war sehr beeindruckt! Sie ist in einer sehr armen Familie zusammen mit 10 Brüdern in Pigeon Forge aufgewachsen und an Ihrem Erfolg als Countrystar liess sie das ganze «Dorf» teilhaben!

Sie erschuf den Freizeitpark Dollywood mit diversen Attraktionen, Live Musik und Achterbahnen und mit Ihrer Dixie Stampede feiert sie landesweit Grosserfolg! Dies war einzigartig! Die Arena fast 1000 Personen und die Show findet täglich bis zu 5x statt! Man sitzt bequem und kann während der unterhaltsamen Show ein 3 Gangmenu, inkl. den Getränken geniessen. Unglaublich wie speditiv das zu und her ging.

Dixi Stampade

Dixi Stampade

Nebst diesen zwei Hauptattraktionen hat Pigeon Forge noch 17 weitere Shows, Outdoor Go Kart Bahnen, Minigolfanlagen, Jahrmärkte und weitere Attraktionen zu bieten. Speziell erwähnen möchte ich das Titanic Museum und behaupte, dass dies das beste Titanic Museum der Welt ist!

Titanic Museum Pigeon Forge

Titanic Museum in Pigeon Forge

Da Pigeon Forge ebenfalls Ausgangspunkt zum Great Smoky Mountains Nationalpark ist, finde ich, man kann sehr gut 3 Nächte in diesem eindrücklichen Ort verweilen.

4. Nashville

In Nashville wird von morgens um 10 Uhr bis nachts um drei Uhr nonstopp Live Musik gespielt und es kann jederzeit geschehen, dass «in the City of Music» ein neuer Musikstar entdeckt wird! Wer noch kein Countryfan ist, der wird dies spätestens bei dem Besuch in Nashville!

Honky Tonk Highway Nashville

Honky Tonk Highway Nashville

Den  Besuch der historischen RCA Studio B werde ich immer in Erinnerung behalten, denn dort wurde richtig Musikgeschichte geschrieben! Als ich im original Tonstudio stand, wo Elvis Presley seine Songs aufgenommen hat, lief es mit regelrecht kalt den Rücken runter.

Alle Originalinstrumente stehen noch im Raum und es waren richtige Tonaufnahmen aus der Vergangenheit zu hören! Ein Must für alle Fan’s des King of Rock n Roll!

Die original Instrumente von Elvis in den Ton Studios

Die original Instrumente von Elvis in den Ton Studios

Dies war meine 5. Reise in die USA und ich war wie immer sehr beeindruckt! Wenn ich Ihre Reiselust geweckt habe, dann freue ich mich, wenn ich Sie bei uns in der Travelhouse Filiale am Bahnhof Stadelhofen persönlich beraten darf und wer weiss, vielleicht erleben Sie auch bald die Gastfreundschaft der Südstaaten.

Unsere Studienreise-Gruppe vor dem CNN Gebäude in Atlanta

Unsere Studienreise-Gruppe vor dem CNN Gebäude in Atlanta

Interessiert an einer persönlichen Beratung?

Meine Kontaktdaten finden Sie auf meinem Profil >>

Ihre Reisespezialistin Sandra Leuenberger

 

Weitere Weblinks zum Thema:

Reiseberichte zu USA auf www.bravebird.de

Reiseberichte zu USA auf www.katjen.de

Reiseberichte zu USA auf www.wohnmobilforum.de

Reiseberichte zu USA auf www.patrick-kaufhold.de

Fotoblog zu USA auf fotoblog-reiseberichte.de

Informationen zu USA auf wikipedia.org

Sandra Ruch - Leuenberger
Sandra Ruch - LeuenbergerFilialleiterin Travelhouse Rapperswil

Obere Bahnhofstrasse 56
8640 Rapperswil

Tel. +41 55 222 71 71
E-Mail: rapperswil@travelhouse.ch

Über mich:
"Reisen war bereits in jungen Jahren meine Leidenschaft und nach einem 5 monatigen Aufenthalt in Australien hatte mich das Reisefieber definitiv gepackt!
Über die Jahre folgten weitere mehrmonatige Reisen in die USA, nach Asien und nach Süd - und Mittelamerika. 2006 habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und liebe es den Reisen unserer Kunden „das gewisse Etwas“ zu verleihen. Ich bin ein Fan von diversen Travelhouse Destinationen und kenne viele Länder aus erster Hand. Zögern Sie nicht mich zu kontaktieren, ich bin Ihnen gerne bei der Planung Ihrer Individualreise in der Travelhouse Filiale in Rapperswil behilflich."

    Kommentare

  1. Hedy CAHEN
    2. November 2014

    Das ist Amerika, wie ich es kenne, lebte einige Jahre in SF, Californien. Fröhlich & freundlich, bestrebt, alles zu bieten!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.