7 Gründe für Winterferien in Lappland Teil 1

7 Gründe für Winterferien in Lappland Teil 1

Norbert Tschümperlin, 4. Dezember 2014

Haben Sie Lust auf unvergessliche Winterferien? Dann sind Sie in Lappland, Finnland genau richtig. Es erwarten Sie majestätische, schneebedeckte Landschaften, verwunschene Wälder und eine einzigartige Natur. Hier sind die ersten 3 Tipps für einen einzigartigen Aufenthalt in Lappland!

Winterträume in Lappland

Winterträume in Lappland

1. Aurora borealis – Polarlicht

Beim Polarlicht, das auch bekannt ist als Aurora Borealis oder als Nordlicht, handelt es sich um einen Elektrometeor, auf den geladene Teilchen des Sonnenwindes auftreffen und dadurch speziell auf der Erdatmosphäre an den Polen der Erde hervorgerufen wird.

Es kann grün gefärbt sein, aber auch rot, violett oder blau. Es können sogar Mischfarben – ähnlich wie bei einem Regenbogen – beobachtet werden. Das Polarlicht leuchtet dabei auf eine ganz eigene Weise, durch die man es mit keinem anderen Licht auf dieser Welt vergleichen kann.

In alten Zeiten erzählten zahlreiche Mythen und Legenden vom  Nordlicht. Die finnische Bezeichnung «revontulet», die mit «Fuchsfeuer» übersetzt werden kann, geht auf die Legende zurück, nach der das Nordlicht die Funken sind, die aus dem Fell grosser Füchse sprühen.

Schneeschuhwanderung unterm Nordlicht in Lappland

Schneeschuhwanderung unterm Nordlicht in Lappland

» Schneeschuhwanderungen unterm Nordlicht

2. Tausende Kilometer Loipe

Kein Dorf ohne Loipe. Nicht nur im Wald, auch auf zugefrorenen Gewässern wird gespurt. Dadurch werden auch ebene, besonders leicht zu belaufende Loipen verfügbar, die sich an sonnigen Tagen zu Treffpunkten für die aktive Bevölkerung entwickeln.

Die abwechslungsreichsten und weitesten Loipennetze befinden sich jedoch in den Skizentren und Nationalparks, wo bis zu 300 km in Wäldern und Fjälls gespurt, markiert und instand gehalten werden.

Eine Loipe für Langläufer in Lappland

Eine Loipe für Langläufer in Lappland

3. Hundeschlittensafari

Beinahe lautlos geht es durch tief verschneite Waldgebiete, über zugefrorene Flüsse und weitläufige Hochlandgebiete. Nur das Hecheln der Huskies und die gelegentlichen Zurufe des erfahrenen Hundeschlittenführers durchdringen die Stille. Abenteuer pur! Bereits nach kurzer Zeit bekommen Sie ein Gespür für den Schlitten und Ihre treuen Begleiter.

Und bald schon geht es Ihnen wie den Huskies – Sie wollen einfach nur noch weiter! Während mehrtägigen Safaris, die meist in kleinen Gruppen durchgeführt werden, sind Sie täglich mit dem Hundeschlitten unterwegs und übernachten in einfachen, aber behaglichen Wildnishütten. Geniessen Sie die abendliche Gemütlichkeit vor am knisternden Kaminfeuer und lassen Sie den Tag nochmals Revue passieren, bevor Sie müde, aber glücklich in Ihr Bett sinken.

Hundeschlittensafari in Lappland erleben

Hundeschlittensafari in Lappland erleben

» Hundeschlittensafari in Lappland

Tipps zum Schutz der Kälte: Kleidung in Lappland

Viele Ausländer halten Lappland vor allem für eins: sehr kalt. Manchmal sinkt die Thermometersäule durchaus tief, da ist guter Schutz gegen Kälte ein Muss. «Cooler than you think» war der Vorschlag für den neuen Slogan des finnischen Aussenministers Alexander Stubb.

In Finnland gilt genauso wie anderswo das Sprichwort: «Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung» und das sollten Sie im Hinterkopf behalten, wenn sie sich trotz der Kälte viel Spass am Winter haben wollen. Naturmaterialien wie Baumwolle, Seide und echte Wolle sollten bevorzugt werden, denn ein Pullover aus reiner Schurwolle gibt viel wärmer als einer aus 100% Polyacryl.

Es ist empfehlenswert mehrere dünne Schichten Kleidung übereinander zu tragen, statt einer dicken. Das heisst z.B. ein Baumwoll-Rollkragen oder Ski-Unterwäsche mit einem Wollpullover drüber. Auch die Wollmütze sollte man nicht vergessen.

Bei Handschuhen sollten Sie Fäustlinge bevorzugen, denn da bleiben die Finger nah beieinander und wärmen sich gegenseitig. Unter die Fäustlinge können sie auch noch ein paar Fingerhandschuhe anziehen, z.B. aus Seide. Tragen Sie an den Füssen unbedingt Wollsocken, und Thermo- oder Schafwolleinlagen. Bei zu engen Schuhen werden die Füsse schnell kalt.

Warme Kleidung für einen Aufenthalt in Lappland einpacken

Warme Kleidung für einen Aufenthalt in Lappland einpacken

Weitere Weblinks zum Thema:

Reiseberichte zu Finnland von Patrick auf www.101places.de

Reiseberichte zu Finnland von Stefan Moll auf www.dieweltenbummler.de

Notizen aus Lappland von Katja Güht auf blog.lappland-news.de

Finnland Fotos auf www.pinterest.com

Norbert Tschümperlin
Norbert TschümperlinProduct Manager Scandinavia, Iceland & East Europe

Tel. +41 58 569 90 10
Email: direct@travelhouse.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.