Winter Wonderland Yukon

Winter Wonderland Yukon

Melissa Clausen, 20. Januar 2015

Wie ein verschneites Wunderland wirkt das Territorium Yukon im äussersten Nordwesten Kanadas. Erfahren Sie mehr über meine aktiven und abenteuerlichen Ausflüge im tiefen Winter Kanadas.

Winter Wonderland Yukon

Winter Wonderland Yukon

Als ich den ersten Schritt aus dem Flugzeug in Dawson City mache, frieren bereits meine Nasenhaare und sogar Augenwimpern ein – minus 35 Grad, unvorstellbar. Zum Glück wird uns Arktische Kleidung zur Verfügung gestellt («In the Yukon snowpants are sexy.»).

Ausserdem lässt mich der Charme dieser Stadt die Kälte sofort wieder vergessen. Ich freue mich sehr, wieder im wunderschönen Yukon zu sein! Zusammen mit zwei Freundinnen bin ich für den Yukon Quest angereist (und natürlich auch um den Winter zu geniessen).

Der Yukon Quest

Der Yukon Quest ist das härteste Hundeschlittenrennen der Welt und dauert je nach Team zwischen 10 und 14 Tagen. Über den historischen Klondike Goldrausch Trail legen die Mushers zusammen mit ihren Hunden 1000 Meilen zwischen Fairbanks, Alaska und Whitehorse, Yukon zurück. In Dawson müssen alle Teilnehmer eine obligatorische Pause von 48 Stunden einlegen.

Einer der Yukon Quest Teilnehmer

Einer der Yukon Quest Teilnehmer

Wir haben das Glück, einen ehemaligen Yukon Quest Teilnehmer sowie diesjährigen Race Official zu treffen, welcher uns durch den Checkpoint sowie den Quest Dog Yard (wo die Mushers mit ihren Hunden untergebracht sind) führt und alle Details zum Rennen erklärt. Natürlich dürfen auch persönliche Geschichten nicht fehlen und wir hören ihm gespannt zu.

Iceroad Trucking – von Dawson City nach Eagle Plains

Am nächsten Tag geht unser Abenteuer so richtig los – wir fahren auf einer Eisstrasse von Dawson City nach Eagle Plains. Let’s go!

Die Fahrt über den verschneiten Dempster Highway und durch den Tombstone Park ist wunderschön und die Strasse gehört – abgesehen von den hunderten Caribous – ganz alleine uns.

On the Road

On the Road

Unterwegs halten wir auf einem Campingplatz an, welcher im Winter nicht geöffnet ist. Nachdem wir den meterhohen Schnee vom Tisch geräumt haben geniessen wir das beste Picknick aller Zeiten inkl. heisser Schokolade aus der Thermosflasche.

Nach einem langen aber tollen Tag erreichen wir hundemüde die Eagle Plains Lodge. Diese ist nicht einfach nur eine Unterkunft sondern auch ein Restaurant, ein Truckstop, eine Tankstelle, ein Krankenhaus und eine Bar. Von den locals wird sie liebevoll «the only space station on earth» genannt.

Am nächsten Morgen machen wir einen Abstecher zum Polarkreis hoch und geniessen die Stille sowie die unglaubliche Aussicht. Danach fahren wir wieder nach Dawson City zurück und gönnen uns ein feines Abendessen in einer griechischen Taverne. Den krönenden Abschluss machen die tanzenden Nordlichter, welche wir vom gefrorenen Yukon River aus bestaunen. Wow!

Der Arctic Circle

Der Arctic Circle

Die Fahrt von Dawson City nach Whitehorse am Tag darauf führt an kleinen Ortschaften wie Stewart Crossing, Pelly Crossing, and Carmacks vorbei, welche auch als Quest Checkpoints dienen. Die Fahrt ist sehr schön, Winter Wonderland pur. Auf der halben Strecke halten wir an, machen ein kleines Feuer und rösten Marshmallows.

In Whitehorse angekommen schauen wir noch kurz im Yukon Quest Headquarter vorbei und informieren uns über den aktuellen Stand des Rennens, bevor verschiedene winterliche Aktivitäten auf dem Programm stehen.

Schneeschuhwandern

Als erstes machen wir eine halbtägige Schneeschuhwanderung durch den Wald und über einen gefrorenen See. Im Vergleich zu den anderen Tagen ist es heute mit -20 Grad schon richtig warm und nach ein paar Stunden Schneeschuh laufen und einer heissen Schokolade unterwegs schwitzen wir sogar ein wenig.

Schneeschuhwandern im kalten Winter Yukons

Schneeschuhwandern im kalten Winter Yukons

In der Wildnis übernachten

Nach der Tour fahren wir zu unserem heutigen Nachtquartier, einem einsamen Cabin inmitten der Wildnis und mit wunderschöner Aussicht über den See. Die Unterkunft ist sehr rustikal, ohne fliessend Wasser oder Strom und trotzdem sehr gemütlich – nur das Outhouse in der Nacht bei -40 Grad zu benützen wird bestimmt interessant. Nach einem selbstgekochten Essen heizen wir den Ofen nochmals richtig ein und fallen todmüde aber glücklich ins Bett.

Unser Cabin in der Wildnis

Unser Cabin in der Wildnis

Snowmobile Tour

Früh am nächsten Morgen bereiten wir uns auf die ganztägige Schneemobiltour vor.

Dick eingepackt für die rasante Fahrt

Dick eingepackt für die rasante Fahrt

Der Wetterbericht hat -40 Grad angekündigt. Die rasante Fahrt hoch über dem Fish Lake lässt uns aber die Kälte völlig vergessen, es macht einfach nur Spass! Eine Tasse Chilli und die Huskywelpen knuddeln machen das Abenteuer perfekt.

Schöne Aussicht über den Fish Lake

Schöne Aussicht über den Fish Lake

Hundeschlitten fahren

Eines des Highlights steht uns jedoch noch bevor. Eine ganztägige Hundeschlittentour! Gespannt warten wir am vereinbarten Treffpunkt und hören schon von weitem das Gebell.

Durch verschneite Landschaften und über gefrorene Seen, nur das tapsen der Hunde ist hörbar – ein Kindheitstraum von mir wird wahr! Jeder von uns dreien hat ein eigenes Dog Team. Die Hunde haben eine ungeheure Kraft und sind kaum zu bändigen.

Hundeschlittenfahren – a dream come true!

Hundeschlittenfahren – a dream come true!

Viel zu schnell ist bereits der letzte Tag angebrochen. Ein letztes Mal schauen wir im Quest Checkpoint vorbei um zu sehen, welche Teams es bereits durchs Ziel geschafft haben. Etwas wehmütig packe ich noch schnell meine letzten Sachen zusammen, bevor wir auch schon an den Flughafen fahren müssen. Die Magie des Yukon hat mich wieder verzaubert und ich durfte eine einmalige Reise mit unglaublichen Erlebnissen und Eindrücken erleben.

Eines steht fest, ich werde auf jeden Fall nochmals zurückkehren, das nächste Mal dann im Herbst und in Kombination mit einer mehrtägigen Kanutour.

Weitere Weblinks zum Thema:

Reisebericht zu Whitehorse, Yukon von Patrick und Elke auf www.patrick-kaufhold.de

Reisebericht zu Whitehorse, Yukon von Ralf Johnen und Stefan Weissenborn auf boardingcompleted.me

Reisebericht zu Yukon auf www.global-av.ch

Informationen zu Whitehorse, Yukon auf wikipedia.org

Melissa Clausen
Melissa ClausenSales & Operations North America

Zögern Sie nicht unsere Nordamerika-Spezialisten zu kontaktieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.