Koh Chang – Urlaub auf der Elefanteninsel

Koh Chang – Urlaub auf der Elefanteninsel

Beatrice Affolter, 26. Januar 2016

Wir sind schon fast da – nach der langen Anreise via Doha bringt uns Bangkok Airways nach Trat. Der Flughafen ist sehr überschaubar – hier landen und starten genau 3 Flüge pro Tag. Nach der Zollkontrolle werden wir bereits von unserem Fahrer erwartet. Der Transfer zum Hotel dauert ca. eine Stunde und zwanzig Minuten. Der Flughafen Trat liegt nämlich nicht auf der Insel Koh Chang sondern auf dem Festland, daher geht es mit dem Auto zuerst ca. zwanzig Minuten bis zum Hafen und dann mit der Fähre in ca. dreissig Minuten rüber nach Koh Chang. Die Überfahrt ist gemächlich und wir haben Zeit unsere Gesichter in die Sonne zu strecken und die frische Meeresbrise einzuatmen! Vom Pier geht es dann nochmals ca. zwanzig Minuten bis wir im Hotel KC Grande Resort & Spa ankommen. Die Fahrt dorthin führt über eine sehr hügelige Strecke.

Unser Hotel liegt an der White Sands Beach oder Klong Son Bay wie er auf Thailändisch heisst. Der Strand ist einer der breitesten von den Inseln, was sich als Vorteil herausstellt, da auf Koh Chang je nach Stand von Ebbe und Flut bei anderen Stränden kaum mehr viel vom Strand übrigbleibt. Ein Highlight, welches wir jeden Abend sehr geniessen, ist der Sonnenuntergang. Wunderschön wie sich der Himmel verfärbt und die Sonne dann am Horizont verschwindet.

SSonnenuntergangsstimmung

Sonnenuntergangsstimmung

Natürlich wollen wir nicht nur den schönen Strand geniessen. Wir mieten uns einen Roller um auch die Insel ein wenig zu erkunden. Unsere Sorge, dass der Roller nicht genügend Power hat um zwei Personen über all diese kleinen Hügel zu bringen, ist völlig unbegründet! Die Westküste von Koh Chang bietet viele Ortschaften mit Restaurants, kleinen Shops und Hotels. Unser erstes Ziel ist der Klong Plu Wasserfall, einer der grössten und bekanntesten Wasserfälle auf Koh Chang. Wir wandern durch den Dschungel auf kleinen Pfaden bis wir endlich am Wasserfall angelangt sind. Das Wasser ist angenehm kühl, es besteht sogar die Möglichkeit ein erfrischendes Bad zu nehmen!

Bei KaiBae gibt es einen tollen Aussichtspunkt, von hier aus sehen wir die vielen kleinen vorgelagerten Inselchen und bekommen einen grossartigen Eindruck wie wunderschön grün und überwachsen die Insel ist.

Kai Bae Viewpoint

Kai Bae Viewpoint

Auf dem Weg in Richtung Bang Bao begenen wir wilden Affen. Herrlich den kleinen Äffchen beim herumturnen zuzuschauen. In Bang Bao gibt es einen langen Pier an dessem Ende sich ein Leuchtturm befindet. Wir staunen was links und rechts vom Pier alles angeboten wird. Von Souvenirs über Fischrestaurants bis zur Tauchschule – alles ist vorhanden!
Vom Bang Bao Pier aus starten auch viele Ausflugs- und Tauchboote zu den umliegenden Inseln. Eine Schnorcheltour ist sehr zu empfehlen!

Was mir an Koh Chang auch sehr gut gefallen hat, sind die vielen Strandrestaurants, wo man gemütlich mit den Füssen im Sand am Strand sitzen, dem Rauschen des Meeres zuhören und feine Thai Gerichte geniessen kann!

Abendstimmung am Strand

Abendstimmung am Strand

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.