Let’s Have Fun,  Zeit für ein langes Wochenende

Let’s Have Fun, Zeit für ein langes Wochenende

Yannick Rey-Bellet, 10. November 2016

An einem Freitagmorgen starten wir von Genf aus mit Tap Air Portugal in ein langes Wochenende nach Miami.

Nach einem Zehn-Stunden-Flug erreichen wir Miami mitten am Nachmittag – der Zeitverschiebung sei Dank (-7 Stunden im Vergleich zur Schweiz)! Die Einreiseformalitäten erledigen wir zu meiner grossen Überraschung relativ schnell, binnen 55 Minuten schaffen wir es aus dem Flughafen hinaus.

Anschliessend werden wir von unserer Reiseleitung ins Hotel nach Miami Beach gebracht.  Es ist schön und warm (28 Grad Celsius), deshalb beschliessen wir, den Rest des Nachmittags am Strand bzw. im tiefblauen Ozean zu verbringen.

Miami Beach

Miami Beach

Am Abend besuchen wir den Ocean Drive, die sagenumwobene und weltweit für ihre Partys, Promis, Restaurants, Bars und hippen Nachtclubs bekannte Strasse. Wer darauf aus ist, bis in die Morgenstunden zu feiern, kommt hier auf seine Kosten. Immer wieder sage zu mir selbst: Unglaublich, du bist in Miami Beach! Der Kontrast zwischen der Art-Déco-Architektur und dem internationalen Party-Volk fasziniert mich.

Am Samstagvormittag werden wir von unserer Reiseleitung für eine Entdeckungsreise durch Miami abgeholt.

Wir besuchen zuerst Wynwood, einen einst verrufenen Stadtteil von Miami, der heute mit seinen atemberaubenden Graffitis begeistert. Dieses Viertel ist ein absolutes Muss! Wir schlendern durch die Strassen und betrachten die Wände der alten Lagerhallen, die zu Leinwänden für Street-Art-Meisterwerke geworden sind – einfach toll! Wir fühlen uns wie in einem Freilichtmuseum.

Wynwood

Wynwood

Weiter geht unsere Stadttour nach Bayside Marketplace. In diesem Einkaufszentrum unter freiem Himmel mitten in Miami gibt es mehr als 140 Shops und Restaurants mit Blick auf den Hafen. Wir essen in einem Lokal der berühmten, vom Film «Forrest Gump» inspirierten Restaurantkette Bubba Gump Shrimp Co.

Anschliessend besuchen wir die Stadtviertel Coconut Grove und Coral Gables, die für ihre lateinamerikanische Architektur bekannt sind und auf alle Fälle einen Abstecher lohnen. Das Ambiente in dieser Gegend ist einzigartig und zieht jeden sofort in seinen Bann.

Zurück in South Beach essen wir am letzten Abend unseres Aufenthalts im bekannten Hotel The Fontainebleau und gönnen uns dann noch einen letzten Cocktail am Ocean Drive.

Fontainebleau Miami Beach

Fontainebleau Miami Beach

Früh am Sonntagmorgen wartet schon unsere Reiseleitung und bringt uns ins The Sawgrass Mills – das grösste Outlet von ganz Florida liegt ca. 1,5 Stunden von South Beach entfernt. Überlegen Sie sich am besten schon vorher, was Sie suchen und welche Geschäfte Sie interessieren, denn das Outlet ist riesig! Wir sind insgesamt mehr als vier Stunden auf Schnäppchenjagd, aber Sie können dort auch problemlos einen ganzen Tag verbringen. Am Nachmittag werden wir zum Flughafen gebracht. Über Lissabon geht es zurück in die Schweiz, wo wir am Montagmorgen landen.

Insgesamt haben wir in Miami vier intensive und faszinierende Tage mit wunderschönen Entdeckungen und aussergewöhnlichen Augenblicken erlebt.
Miami ist an einem verlängerten Wochenende durchaus machbar. Probieren Sie es aus – Sie werden ganz bestimmt bezaubert und begeistert zurückkommen.

Wenn Sie sich für diese Reise interessieren, stehe ich sehr gerne für Fragen zu Ihrer Verfügung.

 

Yannick Rey-Bellet
Yannick Rey-BelletFilialleiterin Travelhouse Sion

Dent Blanche 19
1950 Sion

Tel. +41 27 322 53 63
E-Mail: sion@travelhouse.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.