Ursprüngliches Ecuador

Ursprüngliches Ecuador

Sandrine Blanco, 30. April 2017

Ecuador, das Land am Äquator, überrascht durch seine Vielfältigkeit.

Quito, das «Tal der Kolibris», liegt in den Anden auf einer Hochebene auf 2800 m über dem Meeresspiegel.

Die Hauptstadt Ecuadors erstreckt sich über mehrere grüne Hügel, immer im Blick ist jedoch der beeindruckende Vulkan Pichincha. Die entzückende koloniale Altstadt ist genauso charmant wie die Einheimischen und wurde in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Wollten Sie schon immer zum Äquator, mit einem Bein auf der Süd- und dem anderen auf der Nordhalbkugel? Etwa eine halbe Stunde ausserhalb Quitos ist genau das möglich, am Äquatormonument «Mitad del Mundo».

«Mitad del Mundo»

«Mitad del Mundo»

Der Besuch des Andenmarkts in Otavalo, zweieinhalb Busstunden von der Hauptstadt entfernt, ist ein farbenfrohes und beeindruckendes Erlebnis. Indios bieten Obst, Gemüse und Kunsthandwerk zum Verkauf an.

Im der Umgebung von Baños sollten Sie sich den majestätisch anmutenden Wasserfall «Pailón del Diablo» auf keinen Fall entgehen lassen. Um dorthin zu gelangen, müssen Sie mit dem Rad eine 20 km lange Strecke nach Río Verde zurücklegen.

Wasserfall «Pailón del Diablo»

Wasserfall «Pailón del Diablo»

Die Kolonialstadt Cuenca mit ihrer wunderschönen Kathedrale und dem Blumenmarkt ist bei Besuchern besonders beliebt.

Kathedrale, Cuenca

Kathedrale, Cuenca

In Vilcabamba lässt es sich problemlos ein paar Tage aushalten – den Bewohnern des «Tals der Hundertjährigen» sagt man eine besonders hohe Lebenserwartung nach. Tatsächlich herrscht dort konstant ein ideales Klima.

Erkunden Sie das wunderschöne Tal am besten zu Pferd, mit dem Mountainbike oder zu Fuss.

Ecuador ist ein kontrastreiches Land und bietet für alle etwas: Hochebenen und Amazonasgebiete, Vulkane und die Galapagosinseln.

Sandrine Blanco
Sandrine BlancoStv. Filialleiterin Travelhouse Lausanne

Place Grand-St-Jean 2
1003 Lausanne

Tel. +41 21 340 05 20

E-Mail: lausanne@travelhouse.ch

Diesen Artikel kommentieren

Wir sind sehr an einer offenen Diskussion interessiert, behalten uns aber vor, beleidigende Kommentare sowie solche, die offensichtlich zwecks Suchmaschinenoptimierung abgegeben werden, zu editieren oder zu löschen. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.