Schwimmen mit Walhaien am Ningaloo Reef

Schwimmen mit Walhaien am Ningaloo Reef

Sandra Grob, 20. September 2019

Schwimmen mit dem grössten Fisch der Welt steht wohl auf mancher «Bucket List». Am Ningaloo Reef in Westaustralien ist die Chance Walhaie zu sehen weltweit am grössten. Die bis zu 18 m langen Fische finden sich jedes Jahr zuverlässig zwischen April und Juli am Riff ein.

Wir sind nun seit einer Woche in Westaustralien unterwegs und haben bereits Delfine in Monkey Mia gesehen, als wir am Ningaloo Reef ankommen – definitiv ein Highlight unserer Reise. Das Ningaloo Reef ist zwar nicht so gross und nicht ganz so artenreich wie das Great Barrier Reef im Osten Australiens, aber der grosse Vorteil ist, dass die Schnorchelplätze direkt vom Strand aus erreichbar sind. Zudem ist die Küste gesäumt von kilometerlangen, weissen fast unberührten Sandstränden.

Sonnenuntergang mit einem Delfin in Monkey Mia

Sonnenuntergang mit einem Delfin in Monkey Mia

Cape Range Nationalpark

Wir wohnen mit unserem Rooftop Camper direkt an der Küste im Cape Range Nationalpark. Es ist einer der am schönsten gelegenen Campingplätze, die ich je gesehen habe. Wir sind nur ca. 20 m vom Strand entfernt, sodass wir sogar noch vor dem Frühstück losschnorcheln können. Bei der Turquoise Bay, etwas weiter oben im Cape Range Nationalpark, kann man sich sogar von der Strömung entlang des Riffs treiben lassen und dabei die wunderschönen Korallen, die bunten Fische sowie sonstige Meeresbewohner bestaunen.

Campingplatz direkt am wunderschönen Ningaloo Reef

Campingplatz direkt am wunderschönen Ningaloo Reef

Begegnung  mit den Walhaien

Am nächsten Tag steht dann unsere Walhai Safari auf dem Programm. Der Bootsausflug ist sehr professionell und mit Herzblut organisiert. Wir fahren mit dem Boot ans Aussenriff zu den Spots, wo wir auf Walhaie treffen sollen. Zum Schutz der Tiere dürfen gleichzeitig nur 10 Personen ins Wasser. Die Schnorchelausrüstung bereits montiert, sitzen wir auf dem Bootsrand und müssen sofort bereit sein, wenn der Walhai gesichtet wird.

«Go, Go, Go» heisst es dann und schon tauchen wir ins Wasser ein. Plötzlich steigt aus der Tiefe ein riesiger Fisch empor. Er lässt sich von uns nicht stören und schwimmt begleitet von vielen kleinen Fischen an uns vorbei. Mir bleibt der Atem stehen, so fasziniert und beeindruckt bin ich. Definitiv eine Begegnung, die ich nie im Leben vergessen werde.

Freundlicher und harmloser Walhai

Freundlicher und harmloser Walhai

Nebst den Walhaien tummeln sich am Riff auch Dugongs, Delfine, Meeresschildkröten, Mantarochen. Von ca. August bis Oktober entdeckt man hier mit etwas Glück auch Buckelwale. Zwischen Dezember und März kommen Meeresschildkröten an die Ningaloo Küste, um dort ihre Eier zu legen.

Ein mehrtägiger Aufenthalt im Cape Range Nationalpark und der Region Exmouth lohnt sich in jedem Fall. Im Nationalpark gibt es einige Schluchten, die man zu Fuss oder mit dem Boot erkunden kann. Besonders am späten Nachmittag ist die Chance gross diverse Arten von Kangaroos und häufig auch Emus zu sehen.

Unser 4 WD Camper von Britz mit Dachzelt

Unser 4 WD Camper von Britz mit Dachzelt

Den Abend lassen wir vor unserem Camper, bei einem einmal mehr spektakulären Sonnenuntergang, ausklingen. Wir stossen mit einem guten Glas australischen Wein auf unseren unvergesslichen und erfolgreichen Tag an. Wir freuen uns schon auf die vielen weiteren Erlebnisse, die uns auf dem Weg nach Darwin noch bevorstehen.

Wenn Sie mehr zu Schwimmen mit Walhaien oder über Westaustralien erfahren möchten, zögern Sie nicht mich zu kontaktieren.

Sandra Grob
Sandra GrobStv. Filialleiterin Travelhouse Bern

Laupenstrasse 5
3001 Bern

Tel. +41 31 380 84 40
E-Mail: bern@travelhouse.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.