Mit Travelhouse und Stöckli hautnah am Weltcup-Geschehen in Lake Louise

Mit Travelhouse und Stöckli hautnah am Weltcup-Geschehen in Lake Louise

Travelhouse Marketing, 14. Januar 2020

Was für ein Erlebnis. Die Reise zusammen mit unserem Partner Stöckli via Calgary und Banff nach Lake Louise war ein voller Erfolg. Begleitet wurde die Reise von dem Ex-Skirennfahrer Dani Mahrer.

Die Tage (26. November bis 4. Dezember 2019) voller Erlebnisse auf und neben den kanadischen Pisten sowie das hautnahe Miterleben der Weltcup-Atmosphäre in Lake Louise haben bleibende Eindrücke hinterlassen. «Es war einfach genial. Ich war vor 13 Jahren, allerdings im Sommer, bereits einmal in Kanada und habe unbedingt einmal im Winter zurückkommen wollen», sagt der Teilnehmer Fabian Zenklusen.

Die Reisegruppe

Die Reisegruppe

Das Treffen mit den Top-Athleten

Und diese Rückkehr habe sich mehr als einfach nur gelohnt. «Ich bin zum ersten Mal überhaupt an einem Weltcup-Rennen dabei gewesen. Dank unserem Reiseleiter Dani Mahrer – übrigens ein absolutes Idol aus meiner Jugendzeit – waren wir ganz nahe dran. Die Rennatmosphäre war genial. Ich bin enorm beeindruckt, wie unkompliziert und freundlich der Umgang mit den Top-Athleten im Anschluss an das Training gewesen ist.» Ein Selfie mit Marco Odermatt, ein kurzer Schwatz mit Carlo Janka – alles kein Problem. Selbst der Blick in den Skiraum von Odermatts Servicemann Chris Lödler wurde möglich gemacht.

Skifahren in diversen Skigebieten

Vor dem Besuch der Weltcup Rennen genoss die Gruppe erlebnisreiche Skitage unter anderem im Gebiet Sunshine Village (Banff-Nationalpark). Und das bei minus 26 °C Kälte. Aber auch das Skigebiet von Lake Louise bot ausgezeichnete Konditionen für einen tollen Skitag. Natürlich auch die zur Verfügung gestellten Stöckli-Skimodelle auf dem speziellen Schnee Nordamerikas zu testen war sehr interessant. «Das Material hat mich überzeugt. Ich bin zum ersten Mal auf einem Stöckli-Ski gefahren – aber sicher nicht zum letzten Mal», sagt Fabian Zenklusen. «Die gesamte Reise war traumhaft und ich kann sie nur empfehlen.»

Auf der Piste in Lake Louise

Die Reiseleitung

Dass sich die Teilnehmenden an der Reise derart begeistert zeigen, freut auch den Reiseleiter, Ski-Insider und achtfachen Weltcup-Sieger Dani Mahrer. «Es war definitiv eine tolle Reise. An das Skifahren in Sunshine Village, die Übernachtung im Post Hotel Lake Louise und die Begegnungen mit den Athleten werden sich alle sicher noch lange erinnern. So nahe am Weltcup-Geschehen dran sein, den direkten Kontakt mit den Athleten und Betreuern haben. Das ist in Europa schlicht nicht möglich. Schön, dass Travelhouse und Stöckli ein solch tolles Erlebnis ermöglichen.»

Traumhafte Konditionen in Lake Louise

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.