Finnland: Weltmeisterschaft im Ehefrauentragen

Finnland: Weltmeisterschaft im Ehefrauentragen

Stefanie Roth, 24. August 2020

Seit über 13 Jahren schon findet dieser jährliche Event in Sonkajärvi (Finnland) statt und wird immer populärer. Der Wettbewerb hat trotz der humorvollen Aspekte tiefe Wurzeln in der lokalen Geschichte. Ende des 18. Jahrhunderts gab es in der Gegend einen Banditen namens Herkko Rosvo-Ronkainen, der in seine Truppe nur diejenigen Männer aufzunehmen versprach, die ihre Stärke und ihr Durchhaltevermögen auf einer herausfordernden Strecke unter Beweis stellen konnten. In jenen Tagen war es allerdings auch gängige Praxis nicht nur Wertsachen, sondern auch Frauen aus den Nachbardörfern zu stehlen und wegzutragen. Geraubt werden die Frauen heute natürlich nicht mehr. Vielmehr werden sie auf 253,5 Meter über schwieriges Gelände ins Ziel gebracht. Das Siegerpaar erhält das Gewicht der Frau in Bier gewogen.

Traditionen und Bräuche aus anderen Ländern finden Sie hier.

Stefanie Roth
Stefanie RothLead Product Manager Northern Europe & East

Tel. +41 58 569 90 10
Email: direct@travelhouse.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.