Kuba – immer wieder eine Reise wert Teil 2

Kuba – immer wieder eine Reise wert Teil 2

Marlene Medina, 20. August 2015

Da ich seit bald 11 Jahren mit einem Kubaner verheiratet bin, ist es naheliegend, dass die Insel mindestens einmal im Jahr ruft. Wie in den vergangenen Jahren habe ich auch diesmal Kunden eingeladen, Kuba gemeinsam mit uns zu entdecken. So kam es, dass wir, zusammen mit Corinne und Martin, mit Air France Richtung Havanna abgehoben sind. Hier ist der 2. Teil meines Kuba Reiseberichts.

Trinidad

Trinidad liegt ganz malerisch am Fusse des Escambray Gebirges. Die wunderschöne und romantische Altstadt gilt heute als UNESCO Weltkulturerbe und ist wirklich wie ein Freilichtmuseum. Flaniert man durch die Strassen, begegnet man Pferdefuhrwerken, alten Autos, modernen Touristenbussen, Velos, Kinder welche in ihren Uniformen lachend von der Schule heimkehren und das Leben der Menschen in ihren pastellfarbenen Häusern ist nur durch Gitterstäbe getrennt.

Es ist wie im Kino, man erlebt den kubanischen Alltag ganz hautnah, begleitet von Musik, einem quietschenden Schwein, Gelächter und vielem mehr. Einfach schön!

Trinidad

Trinidad

Zwei Tage unserer Kubareise standen im Zeichen von Familie und Strandbesuchen. Dieser befindet sich ca. 12 km von der Altstadt entfernt – Playa de Ancon oder Playa Maria Aguilar (noch schöner). Abends genossen wir die schöne Stimmung im Zentrum, assen auf der Dachterrasse eines der mittlerweilen zahlreichen Paladares mit Sicht weit hin bis zum Meer.

Später trafen wir unsere Freunde der Musikgruppe Santa Palabra. Deren Musikstil ist eine Mischung aus traditioneller und moderner kubanischen Musik. Jedes Treffen mit Santa Palabra wird zu einer lustigen Fiesta.

Insel Cayo Santa Maria

Dieses am weitesten im Meer gelegene Cayo an der Nordküste Kubas ist ein urwüchsiges Paradies mit nichts als unberührter Natur, weiten Mangroven und vielen einsamen puderzuckerweißen Sandstränden. Natur pur mit über hundert Vogelarten im Bioschutzgebiet an Land und einer bunten Korallen- und Fischbevölkerung unter Wasser. Einzigartig!

Die Hotelanlagen der 4*- und 5*-Kategorie sind über einen 48 km langen Damm vom kubanischen Festland aus erreichbar. Unsere Bleibe für die kommenden 2 Nächte, das All Inclusive Hotel Eurostars Cayo Santa Maria, liegt direkt am 1.5 km langen feinsandigen Traumstrand.

Traumstrand: Cayo Santa Maria

Traumstrand: Cayo Santa Maria

Krönender Abschluss

Nach der Erholung am Strand freuten wir uns auf die Rückkehr nach Trinidad, denn an diesem Tag stieg bei Pedros Familie eine grosse Party zu Ehren seines Bruders, der seinen Geburtstag feierte. Bereits kurz nach Mittag waren wir bei Pedros Familie angekommen.

Im Haus herrschte reges Kommen und Gehen und Putzen und Vorbereiten. Ein Spanferkel prutzelte bereits seit 10h00 morgens über dem Feuer, Corinne und ich wurden kurzerhand zum «Reis putzen» eingeteilt. Ja das Reis muss hier von Ungeziefer und Hülsen vor dem Kochen gereinigt werden. Eine sehr mühsame Arbeit, insbesondere wenn so viele Gäste zum Essen erwartet werden.

Geburtstagsfeier

Geburtstagsfeier

Langsam trudelten die Gäste ein. Auch Claudia und Adrian sind mit dem Mietwagen in Trinidad angekommen und waren mit von der Partie. Gegen 18h sassen wir alle im Bananenhain rund um das Spanferkel und ein befreundeter Gitarrist, animiert uns mit seinen klangvollen Balladen zum Träumen und Mitsingen. Als Höhepunkt des Abends hatten wir unsere befreundete Band Santa Palabra eingeladen, hier ein kleines Konzert zu geben.

Für umgerechnet CHF 100.00 musizierten sich die 6 Musikprofis in einen richtigen Rausch, dem auch wir nicht entkommen konnten. Bald waren alle auf den Beinen, am Tanzen und am Singen. Es war laut und ging lustig zu und her, aber das störte hier niemanden.

Zufrieden und satt lauschten wir schliesslich gegen 2 Uhr morgens noch einem Tenor-Duett mit Gitarre. Das Ave Maria klang weit in die Nacht hinaus und langsam fielen auch den letzten Gästen die Augendeckel zu.

Die kubanische Santa Palabra Band

Die kubanische Santa Palabra Band

Nach diesem schönen Abend ging eine weitere unvergessliche Kuba Reise dem Ende zu. Mit dem Mietwagen fuhren wir zurück nach Havanna, wo wir ein letztes Mal zu den poppigen Klängen von Enrique Igleisas «Bailando» durch Havannas Altstadt fuhren. Es wurde ruhig im Auto. Jeder verabschiedete sich auf seine Weise von dieser faszinierenden Insel.

Weitere Informationen und Reisetipps:

» Erfahren Sie weitere Tipps im 1. Teil von diesem Blogbeitrag

Weitere Weblinks zum Thema:

Reiseberichte zu Kuba von Ute auf www.bravebird.de

Reiseberichte zu Kuba auf blog.reiseworldtv.de

Reiseberichte zu Kuba auf auf-cuba.de

Informationen zu Kuba auf wikipedia.org

Interessiert an einer persönlichen Beratung?

Meine Kontaktdaten finden Sie auf meinem Profil >>

Ihre Reisespezialistin Marlene Medina

Marlene Medina
Marlene MedinaFilialleiterin

Tel. +41 31 740 80 70

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.