Katar – klein und fein

Katar – klein und fein

Cornelia Schürch, 31. Oktober 2016

Dank neuer Transitvisaregelung ist die Einreise in Katar schnell und unkompliziert. Ab sofort haben Qatar Airways-Passagiere die Möglichkeit von einem längeren Zwischenstopp in Doha zu profitieren. Neu wird ab einem Mindestaufenthalt von 5 Stunden oder max. 96 Stunden gratis vor Ort ein Transitvisum ausgestellt. Jedoch sind einige Stunden zu knapp, um die Vielfalt Katars zu entdecken:

Die Corniche von Doha

Rund um die Bucht von Doha zieht sich eine 7 km lange Uferpromenade mit spektakulärer Sicht auf die Stadt mit den beeindruckenden Hochhäusern. Die hölzernen Dhauboote in der Bucht lassen die Erinnerungen an die Geschichte Katars als grosse Seefahrernation aufleben.

Souq Waqif

Schlendern Sie durch die belebten Gassen des Souq Waqif, wo orientalische Gewürze, saisonale Delikatessen, Parfums, Schmuck, Kleider, Kunstwerk und günstige Souvenirs feilgeboten werden. Beobachten Sie das bunte Treiben vor einem der vielen Restaurants und Cafés.

Buntes Treiben in Dohas Souq Waqif

Buntes Treiben in Dohas Souq Waqif

Museum für Islamische Kunst

Im MIA (Museum für Islamische Kunst) werden prachtvolle Ausstellung von Kunstwerken und Artefakten aus der ganzen islamischen Welt gezeigt. Es finden auch regelmässig Sonderausstellungen statt, was einen Besuch immer wieder interessant gestaltet.

Museum für Islamische Kunst in Doha

Museum für Islamische Kunst in Doha

Kulturdorf Katara

Im Kulturdorf Katara findet man beeindruckende Theater, Galerien und Kunstbühnen wo das ganze Jahr verschiedene Aufführungen und Konzerte stattfinden. Kulinarische Gaumenfreuden erfährt man in den Restaurants aus aller Welt. Zudem gibt’s auch einen grosszügigen und gepflegten, öffentlichen Strand mit Wassersportmöglichkeiten.

Kulturdorf Katara

Kulturdorf Katara

The Pearl-Qatar in Doha

Die künstliche Insel vor West Bay wird auch «arabische Riviera» genannt und bietet luxuriöse Boutiquen und Geschäfte mit führenden Marken, eine hübsche Hafenpromenade mit Cafés und Restaurants, von der Eisdiele bis zum Top-Restaurant. Nicht zu vergessen sind die Jachthäfen und Häuser, Villen und Hotels im mediterranen Stil.

Al Zubara

Das Fort Al Zubara liegt in an der Nordwestküste Katars und inmitten einer 60 Hektar grossen archäologischer Ausgrabungsstätte, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Al Zubara zeigt die Überreste einer mit Stadtmauer umschlossenen Küstenstadt. Früher war es das wichtigste Zentrum der Perlentaucherei. Heute ist das Fort ein Besuchermagnet.

Chaur al-Udaid

Ungefähr 60 km vor Doha, im Südosten, liegt die beeindruckendste Naturlandschaft von Katar – das Binnenmeer Chaur al-Udaid. Das Naturreservat gehört zum UNESCO Naturreservat. Diese tolle Wasser- und Dünenlandschaft kann nur querfeldein über die Dünen erreicht werden.

Das Binnenmeer Chaur al-Udaid inmitten der Wüstenlandschaft.

Das Binnenmeer Chaur al-Udaid inmitten der Wüstenlandschaft.

Und wann profitieren Sie vom gratis Transit-Visum und entdecken die Sehenswürdigkeiten von Katar?

Cornelia Schürch
Cornelia SchürchProduct Manager Arabien

Tel. +41 58 569 90 20
Email: direct@travelhouse.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.