Campeche – der farbenfrohste Ort auf Erden

Campeche – der farbenfrohste Ort auf Erden

Dina Kopp, 16. November 2017

Mexiko ist immer wieder eine Reise wert und vielseitige Entdeckungen sind garantiert. Dieses Land beeindruckte mich mit seiner unglaublich interessanten Kultur, den farbenfrohen Bildern, den wunderbaren Menschen und den unzähligen abenteuerlichen Aktivitäten.

Meine Reise führte von Cancun bis Mexico City:

Cancun / Playa del Carmen
Playa del Carmen bietet alles was das Herz begehrt: eine erstklassige Hotellerie am wunderschönen Karibischen Meer, ein Einkaufsparadies an der 5th Avenue in Playa del Carmen und den Rio Secreto. Dieser unterirdische Fluss erstrahlt wie ein Kristallmuseum und ist ein einmaliges Erlebnis.

Via Chichen Itza nach Mérida
Chichen Itza, das wohl bekannteste Kulturerbe der Mayas, ist die einmalige Gelegenheit in die Geheimnisse der Mayas einzutauchen. Weiter geht es in die «Grossstadt» Mérida, mit fast 800’000 Einwohner erwartet uns jedoch eher eine Provinzstadt. In unserem B&B «The Nest» waren wir die allerersten Gäste überhaupt. Hier erlebten wir die unglaubliche Gastfreundschaft der Mexikaner.

Chichen Itza

Chichen Itza

Campeche
Campeche ist mein absoluter Favorit und die wohl farbenfrohste Stadt, die ich je gesehen habe. Jedes Haus erstrahlt in einer anderen grellen Farbe und lädt zum Verweilen und Kaffee trinken ein. Campeche liegt am Golf von Mexiko und die spanische Festung erinnert stark an die Zeit der Piraten, welche Campeche oft ins Visier nahmen. Verschiedene Ausstellungen und die prachtvolle Festungsanlage können besucht werden. Baden ist hier jedoch nicht möglich, da es keinen Strand gibt. Zahlreiche Restaurants verwöhnen Gäste mit frischem Fisch. Eine Spezialität ist der mit Krabben gefüllter Fisch, eine gelungene Versuchung.

Campeche

Campeche

Auf dem Weg an die Pazifikküste Mexikos
Palenque ist für mich die schönste Ausgrabungsstätte Mexikos, da sie eingebettet im Urwald liegt.

Palenque

Palenque

Auf uns wartete nach dem Besuch von Palenque eine kurvenreiche Fahrt nach San Cristobal de las Casas. Für unsere Mägen war dies nicht der Höhepunkt unserer Reise.

In San Cristobal gibt es nette Märkte, viele indigene Menschen in traditioneller Kleidung, einen Nebelwald mit tollen Bäumen und Vogelarten, spannende Museen (insbesondere Na Bolom und das Medizinmann Museum) und vieles mehr.

Weiterfahrt nach Mazunte, der ideale Ort fürs Nichtstun. Der schöne Strand am Pazifik, der koloniale Baustil, die vielen Cafés und die sympathischen mexikanischen Hippies verschaffen diesem Ort ein ganz besonderes Ambiente.

Oaxaca
Oaxaca, Oahaka ausgesprochen, ist eine Stadt südlich von Mexiko City und gleichzeitig auch der Name eines Staates. Oaxaca bietet viele Sehenswürdigkeiten wie Kathedralen, Museen und Kunstgalerien, welche das Stadtbild zusätzlich verschönern. Aber vor allem beeindruckte mich die Lage der Stadt. Sie ist eingebettet zwischen Bergen, in einem Tal gelegen. Ein weiteres Highlight ist ein Bummel durch die Altstadt, wo einem viele Cafés und Restaurants erwarten.

Ein Ausflug zu Monte Alban ist ein absolutes Muss. Die Ruinen liegen auf 2000 m.ü.M und die Aussicht auf das Umland ist atemberaubend.

 Mexico City
«Girls, ja nicht mit Rucksack in die Metro, ist gefährlich» … naja, diesem Ratschlag folgten wir nicht und haben die gigantische Stadt besucht und dabei unglaublich viel Spannendes erlebt. Ohne Zwischenfälle.

Mexico City

Mexico City

Einen richtig tollen Abschluss unserer Mexiko-Reise bildete das Anthropologische Museum. Nachdem wir zig Tempel gesehen, Ruinenstädte besichtigt und einiges über die verschiedenen Kulturen in Mexiko gelernt haben, zeigte uns dieses Museum genau die Sachen, die wir bisher nicht sehen konnten. Denn viele Originale, Nachbildungen, Grabbeigaben oder gar Skelette sind hier in diesem Museum in Mexico City zu finden.

Dina Kopp
Dina KoppFilialleiterin Travelhouse Biel

Bahnhofstrasse 4
2502 Biel

Tel. +41 32 329 90 10
E-Mail: biel@travelhouse.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.