«Hidden Secrets» in British Columbia

«Hidden Secrets» in British Columbia

Saskia Weber, 14. Dezember 2017

Entlang der Küste British Columbias locken malerische, idyllische und wenig bereiste Regionen mit vielen Höhepunkten. Das Cariboo Chilcotin Country und die Sunshine Coast gehören für mich persönlich zu den schönsten «Hidden Secrets» Kanadas.

Cariboo Chilcotin Country

Die Fahrt auf dem 455 Kilometer langen Highway von Bella Coola nach Williams Lake ist ein wahrer Genuss. Über den Heckman-Pass gelangt man in den einmaligen Tweedsmuir Provincial Park. Weiter geht’s entlang Flüssen und Seen ins Land der Cowboys und über ein riesiges Plateau zur Stadt Williams Lake.

Abendstimmung am Anahim Lake

Abendstimmung am Anahim Lake

Bella Coola – klein aber fein

Mit seinen ca. 2000 Einwohnern ist Bella Coola ein kleiner Ort am Meer, 428 Kilometer Luftlinie nördlich von Vancouver. Unter Abenteurern, Entdeckern und Naturliebhabern zählt er zu den ganz Grossen und ist bestens bekannt. Das Städtchen liegt im Bella Coola Valley, umgeben vom Pazifischen Ozean, mächtigen Küstenbergen und dem weitläufigen Gebiet des Tweedsmuir Provincial Parks. In den 1950-er Jahren war Bella Coola nur vom Wasser aus erreichbar. Die Einwohner auf beiden Seiten des Heckman-Passes haben selbst Hand angelegt und den 30 Kilometer langen Verbindungshighway mit zwei Bulldozern selbst gebaut und «Freedom Highway» genannt. Ein Teilstück dieses Highways, der die offizielle Nummer «20» trägt, ist der «Hill», eine auch heute noch unbefestigte Schotterpiste mit einem 18%igen Gefälle. 

Heckman-Pass beim Tweedsmuir Provincial Park

Heckman-Pass beim Tweedsmuir Provincial Park

 Orcas und Adler auf der Discovery Coast Passage

Idealerweise verbindet man die Fahrt von Williams Lake nach Bella Coola mit der 10-stündigen, direkten Fährverbindung von BC Ferries nach Port Hardy auf Vancouver Island. Während der Fahrt werden häufig Buckelwale, Orcas, Seelöwen und Weisskopfseeadler gesichtet.

Mehr Wildlife als Einwohner

Die reiche Tierwelt im Cariboo Chilcotin Country ist äusserst beeindruckend – in dieser Region leben weniger Menschen als Grizzly- und Schwarzbären, Elche, Hirsche, Wölfe und Bergziegen. Auf Bootstouren ab Bella Coola gelangt man in den magischen Great Bear Rainforest. Auch der Atnarko River eignet sich hervorragend für Bärenbeobachtungen. Reitfans kommen in der Terra Nostra Guest Ranch voll auf ihre Kosten.

Hochland Rinder grasen zufrieden bei der Terra Nostra Guest Ranch

Hochlandrinder grasen zufrieden bei der Terra Nostra Guest Ranch

Sunshine Coast – Aussteigen auf Zeit

Nordwestlich von Vancouver erstreckt sich auf 180 Kilometern Länge ein Paradies aus moosbedecktem Regenwald, coolen Küstenorten und Inseln. Diese Küste macht seinem Namen alle Ehre und wurde zu Recht nach 2400 Stunden Sonnenschein pro Jahr benannt.

Strassen ohne Ausgang

Die Sunshine Coast ist nur per Fähre oder Wasserflugzeug erreichbar. BC Ferries verbindet Horseshoe Bay auf dem Festland mit Langdale und Powell River mit Comox auf Vancouver Island. Auch Earls Cove und Saltery Bay sind ausschliesslich per Fähre verbunden, unterwegs sieht man die eindrücklichen, 420 Meter hohen Harmony Falls.

Einmalige Landschaften entlang der Sunshine Coast

Einmalige Landschaften entlang der Sunshine Coast

Powell River und Lund

Powell River liegt wunderschön zwischen Ozean und Wäldern und bietet herrliche Seen und Flüsse in der Umgebung. Ab hier sowie dem nördlich gelegenen Dorf Lund werden Walbeobachtungstouren angeboten. Auch Seelöwen, Wasserschildkröten und Seehunde tummeln sich häufig entlang der Küste.

Der Hafen von Lund bei Sonnenuntergang

Der Hafen von Lund bei Sonnenuntergang

Aktiv unterwegs

Die Sunshine Coast eignet sich hervorragend zum Tauchen, Kajakfahren, Fischen und für Wildtierbeobachtungen. Mit wunderschönen Ausblicken wird man auf der einfachen, vier Kilometer langen Wanderung zum Aussichtspunkt der Sechelt- und Jervis Inlets im Skookumchuck Narrows Provincial Park belohnt. Die Wasserwirbel während dem Tidenwechsel sind spektakulär.

 

Saskia Weber
Saskia WeberProduct Manager Nordamerika bei Travelhouse

Zögern Sie nicht unsere Nordamerika-Spezialisten zu kontaktieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.