10 Highlights für einen Besuch in Katar

10 Highlights für einen Besuch in Katar

Cornelia Schürch, 16. Juli 2018

Katar, früher eher bekannt als Geschäftsreiseziel oder Zwischenstopp, lockt heute eine wachsende Zahl von internationalen Besuchern an. Die hochwertige Hotellerie, zahlreiche Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten, das ganzjährig sonnenreiche Klima sowie die arabische Kultur sorgen für ein abwechslungsreiches Urlaubserlebnis.

Sehenswürdigkeiten

Katars Hauptstadt Doha bietet viele Sehenswürdigkeiten und Fotomotive: Moscheen, Museen, traditionelle Bauwerke, moderne Einkaufszentren, grüne Parkanlagen, die lebendigen Gassen der Souks oder die Dhauen (hölzerne Segelschiffe) in der Bucht vor Doha. Die sieben Kilometer lange Uferpromenade Corniche und ihre Parkanlagen ziehen Einheimische und Besucher gleichermaßen an. Besonders bei Sonnenuntergang empfiehlt sich eine Fahrt mit einer Dhau, um das Panorama der erleuchteten Skyline vom Wasser aus zu bewundern.

Dhauen in der Bucht vor Doha

Dhauen in der Bucht vor Doha

Kultur

Das Museum für Islamische Kunst (MIA) zeigt in seiner Ausstellung einige der schönsten islamischen Kunstwerke und Objekte aus aller Welt. Das Museum befindet sich in einem unverwechselbaren, vom US-amerikanischen Stararchitekten I.M. Pei entworfenen Gebäude an der Corniche.

Museum für Islamische Kunst (MIA)

Museum für Islamische Kunst (MIA)

Weitere Sammlungen erwarten die Besucher im Mathaf Arab Museum of Modern Art, im Sheikh Faisal Bin Qassim Al-Thani Museum, in der Al Markhiya Gallery, im Al Riwaq Doha in der neu eröffneten Fire Station und im Souq Waqif Arts Center. Das Kulturdorf Katara bietet Örtlichkeiten für kulturelle Events wie Theater- und Opernaufführungen, Konzerte und Filmfestivals. Aber auch wegen der zahlreichen Unterhaltungsangebote, dem schönen Strand und kulinarischem Angebot ist Katara einen Besuch wert.

Kulturdorf Katara

Kulturdorf Katara

Lebendes Kulturerbe

Tradition und Kultur sind in Katar sehr lebendig. Auf traditionelle Werte wie Gastfreundschaft und Höflichkeit wird viel Wert gelegt. Im Souq Waqif erwartet die Besucher eine lebhafte Atmosphäre mit einer Vielfalt von Farben, Klängen und Aromen eines traditionellen Beduinenmarktes, unzähligen Geschäften, Restaurants und Unterhaltungsangeboten. Vor der Corniche segeln die hölzernen Dhauen und erinnern an Katars Geschichte als große Seefahrer- und Handelsnation. Traditionelle Freizeitbeschäftigungen wie Kamelrennen und die Falknerei sind sehr beliebt. Auch das Kunsthandwerk sowie Musik und Tanz sind allgegenwärtig.

Natur

In Chaur al-Udaid, dem Binnenmeer, dringt das Meer tief in die Wüste vor. Diese Wasserlandschaft im äußersten Südosten des Landes kann nur im Geländewagen querfeldein über die Dünen erreicht werden. Zu den weiteren Naturschönheiten Katars gehören die imposanten, 40 Meter tiefen Fasergipshöhlen bei Dahl Al Misfir und die Mangrovenwälder von Al Thakira.

Binnenmeer Chaur al-Udaid

Binnenmeer Chaur al-Udaid

Aufgrund des trockenen Klimas und der spärlichen Vegetation ist die Vielfalt der Flora und Fauna eingeschränkt. Das typische Landestier, die Oryxantilope, wurde in den 70er-Jahren in freier Wildbahn ausgerottet. Seit 1980 werden dank eines Zuchtprogramms auf der Oryx Farm langsam wieder wachsende Bestände verzeichnet. Dennoch ist sie auch heute noch ein seltener Anblick. In der Natur trifft man außerdem auf Füchse, Springmäuse, Reptilien und eine Reihe von Wandervögeln, wie z. B. Flamingos.

Typische Landestiere Oryxantilopen

Typische Landestiere Oryxantilopen

Historische Stätten und ummauerte Stadt

Etwa 100 Kilometer nordöstlich von Doha liegt Al Zubarah. Die Fortanlage ist seit 2013 UNESCO-Weltkulturerbe. Noch heute finden Ausgrabungen statt, um die Gebäudefreizulegen, die einst ein blühender Perlen- und Handelshafen war. Weitere imposante Verteidigungsbauten sind das Fort Al Wajbah, wo 1893 die Osmanen besiegt wurden, das Fort Umm Salal Mohammad etwa 15 Kilometer nördlich von Doha und der nahegelegene Barzan Tower. In der Hauptstadt selbst können Besucher das Fort Doha in Al Bidda und das Fort Al Koot im Stadtzentrum besichtigen.

Fortanlage Al Zubarah

Fortanlage Al Zubarah

Wüstensafaris

Eine adrenalingeladene Fahrt im Geländewagen über die Dünen gehört zu einem Besuch Katars einfach dazu. Mehrere qualifizierte Touranbieter vor Ort bieten halb- oder ganztägige Ausflüge in die Wüste oder auch längere Touren mit Übernachtung an. Doch nicht nur eine Achterbahnfahrt über die Dünen, auch ein Kamelritt, Sandboarden oder Quad-Ausflüge stehen auf dem Wüstenprogramm. Gäste genießen einen unvergesslichen Sonnenuntergang und lassen den Tag mit einem Barbecue unter dem Sternenhimmel ausklingen.

Luxuriöse Hotels

Sehr gehobene Hotellerie mit vorwiegend Vier- und Fünfsternehäusern der Marken Four Seasons, Ritz Carlton, Kempinski u.v.m.. Sie überzeugen mit viel Komfort, erstklassigem Service und einer Fülle von Annehmlichkeiten. Viele der führenden Häuser bieten zudem luxuriöse Spas mit einem umfangreichen Angebot an Behandlungen.

Katar ist eine äußerst familienfreundliche Destination. Kinderpools, sichere, gut ausgestattete Spielplätze, Babysitterservice, Kindermenüs und andere Einrichtungen und Serviceangebote gehören in vielen Hotels zum Standard.

Cornelia Schürch
Cornelia SchürchProduct Manager Arabien bei Travelhouse

Zögern sie nicht unsere Arabien-Spezialisten zu kontaktieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.