Marrakesch, von der Wüstenstadt zum Golfmekka

Marrakesch, von der Wüstenstadt zum Golfmekka

Maurice Lutz, 28. März 2019

Marrakesch hat sich zu einer der angesagtesten Golfdestinationen etabliert. Die rote Stadt bietet kulturelle Sehenswürdigkeiten und den Charme des Orients.

Die rund 10 Plätze welche unterschiedlicher nicht sein könnten, versprechen Golfvergnügen der Extra-Klasse. Gerne stelle ich Ihnen meine Favoriten vor.

Im nördlichen Teil von Marrakesch liegt der von Robert Trent Jones Senior designte Palm Golf. Das verschneite Atlasgebirge im Hintergrund ist dabei besonders imposant. Am nahestehen zur Altstadt gelegen befindet sich der Royal Golf Course, welcher vor fast 100 Jahren für das Königshaus erbaut wurde. Der traditionsreiche Club war Schauplatz vieler geschichtsträchtigen Ereignissen und zugleich Lieblingsplatz vom Vater des aktuellen Königs, Hassan dem II.

Golfplatz, Fairmont Royal Palm, Marrakesch

Die besten Golfplätze Nordafrikas

Die Mehrheit aller Golfplätze liegt jedoch südlich der Altstadt. Die kurze Fahrt ausserhalb des Stadtkerns lohnt sich allemal, da dort die besten Plätze des Landes anzutreffen sind. Allen voran Assoufid und Samanah, welche wunderschön in die Wüstenlandschaft eingebettet sind. Die beiden einzigartigen Plätze bieten ein atemberaubendes Panorama auf die Atlas Gebirgskette und sind ein «must» eines jeden Golftrips nach Marrakesch.

Die beiden neueren Plätze Noria und Palm Ourika sind ebenfalls speziell erwähnenswert und fallen durch ihr besonderes Design auf. Zu guter Letzt empfehle ich eine Runde auf dem Royal Palm, welcher zum Fairmont Hotel gehört. Das luxuriöse Golfresort ist eine Oase sondergleichen und verbindet den marokkanischen mit dem mauretanischen Stil.

La Mamounia, Marrakesch

Traditionelle Medina und weitere «must do’s»

Neben den vielen schönen Hotels an der Stadtgrenze sollte man unbedingt auch ein paar Nächte in einem Riad in der Altstadt verbringen. Die traditionellen Wohnhäuser mit Innenhof liegen in der Medina und heissen übersetzt «Garten mit Bäumen».  Im Zentrum des Geschehens liegt der lebendige Djemaa el Fna, ein pulsierender Markt mit hunderten Ständen, Schlangenbeschwörer, Musiker und Künstler. Ein weiteres Highlight ist das La Mamounia, eines der besten Hotels der roten Stadt. Die grüne Oase im Herzen der Stadt widerspiegelt den orientalischen Charme perfekt. Der beeindruckende Jardin Majorelle ist ebenfalls ein Besuch wert. Der botanische Garten hütet Pflanzen aller fünf Kontinente und verbindet Kunst mit dem Garten Eden.

La Maison Arabe, Marrakesch

Weitere kulinarische Tipps: Pfefferminztee bei Sonnenuntergang auf der Terrasse des Café de France, Beef Tagine im romantischen Innenhof des Riad La Maison Arabe und traditionelles Nachtessen mit Live Band und Bauchtanz-Show im Restaurant Jad Mahal.

Maurice Lutz
Maurice LutzProduct Director Golf

Sägereistrasse 20
8152 Glattbrugg

Tel. +41 58 569 96 30
Email: maurice.lutz@travelhouse.ch
www.travelhouse.ch/golf

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.