Entspannt durch Laos – Teil 2 Nordlaos

Entspannt durch Laos – Teil 2 Nordlaos

Monika Perren, 12. April 2019

Nach dem tropischen Süden bereisen wir nun im 2. Teil unserer Reise den Norden von Laos und entdecken eine Welt abseits der Touristenorte und geniessen die Offenheit und Herzlichkeit der Laoten.

Nebelmeer Nordlaos

Muang La

Nach einer langen Fahrt geniessen wir die paradiesische Muang La Lodge, die wunderschön am Fluss liegt und eine heisse Quelle hat. Es hat einen öffentlichen Pool direkt am Fluss der auch von den Einheimischen rege genutzt wird, sowie einen kleinen Privatpool. Da die Temperaturen hier in den Bergen am Abend kühl sind, geniessen wir nach Sonnenuntergang ein Bad im heissen Thermalwasser. Am nächsten Morgen starten wir früh: Es ist kühl und neblig. Nach rund 90 Minuten Fahrt mit dem Landcruiser über die holprige steile Piste bestaunen wir ein wunderschönes Nebelmeer und geniessen die wärmende Sonne. Wir besuchen heute die Bergvölker Khmu und Akha. Beim Spaziergang durch die Dörfer werden wir von Kindern umringt. Viele Akha erlauben nicht, dass man sie fotografiert. Dieses Volk glaubt an Geister – ein Foto würde ihre Seele stehlen. Am Nachmittag spazieren wir dem Fluss entlang und haben einen Einblick in das Alltagsleben der lokalen Bevölkerung.

Kinder bei den Bergvölkern (Khmu)

Bootsfahrt durch die Landschaft der Karstfelsen

Vor dem Frühstück besuchen wir den lokalen Markt und erleben den traditionellen Thak Baat, Almosengang der Mönche. Mit dem Auto werden wir nach Muang Kuah gefahren wo wir unser Boot besteigen, welches uns auf dem Nam Ou südwärts bringt. Früher war hier viel los; da der Nam Ou wegen 3 grossen Stauwerk-Projekten nicht mehr durchgehend schiffbar ist, sind wir heute die einzigen Touristen. Wir geniessen die vorüberziehende Landschaft, beobachten am Flussufer immer wieder die arbeitenden oder badenden Einheimischen sowie die vielen Wasserbüffel. Unterwegs müssen wir wegen dem neu gebauten Staudamm auf ein anderes Boot umsteigen. Ein Tuk-Tuk fährt uns die 500 m bis zum nächsten Boot. Der zweite Teil der Flussfahrt ist geprägt von den eindrücklichen Karstfelsen. Unsere beschauliche Bootsfahrt endet nach rund 5 h in Nong Kiao von wo aus wir nach Luang Prabang fahren.

Karstfelsen

Dschungel-Spaziergang mit den Elefanten

Während den nächsten Tagen entdecken wir Luang Prabang. Mein Highlight zum Abschluss der Ferien ist der Besuch bei den Elefanten. Ich habe mich für einen Ausflug mit Mandalo Elephant Conservation entschieden, da diese den Elefanten ein glückliches Leben ohne Ketten, Hammer, Sattel, Arbeiten oder Reiten ermöglichen. Mandalao fördert und unterstützt den Schutz und Erhalt der Elefanten. Wir verbringen einen unvergesslichen Tag mit den Elefanten: Zuerst füttern wir sie mit Bananen, anschliessend spazieren wir mit ihnen durch den Dschungel. Nach einem echten laotischen Picknick – wir essen mit den Fingern, füttern wir die Elefanten mit Bananen-Stauden. Als Abschluss ein erneuter Dschungelspaziergang.

Elefantenfütterung

Viel zu früh müssen wir uns von den Elefanten verabschieden und bald darauf leider auch von Laos.

Monika Perren
Monika PerrenFilialleiterin Hotelplan Langenthal

Marktgasse 12
4900 Langenthal

Tel. +41 62 919 60 40
E-Mail: langenthal@hotelplan.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.