10 Gründe für ein Winterabenteuer in Kanada und den USA

10 Gründe für ein Winterabenteuer in Kanada und den USA

Katja Krüsi, 2. August 2019

In der neuen Travelhouse Broschüre «Winterträume» bieten wir unvergessliche Winterabenteuer in Kanada, den USA, Finnland und Norwegen an. Heute zeigen wir Ihnen 10 Gründe, warum sich Kanada und die USA als Wintermärchen-Destinationen lohnen.

1. Huskysafaris

Verwirklichen Sie sich den Traum, einmal mit einem eigenen Hundegespann durch die verschneite Wintermärchenlandschaft zu flitzen. Ein Wildnis-Erlebnis der besonderen Art, bei dem Sie nur das Scharren der Hundepfoten und das Hecheln der Hunde hören.

TIPP: Ausflug «Dog Sledding Experience» in Jackson Hole.

Huskysafari

Huskysafari

2. Nordlicht

Fernab der Lichter der Stadt tanzt das magische Nordlicht in wunderschönen Farben am Nachthimmel – jede Nacht als neues, einzigartiges und unvergessliches Spektakel. In klaren und kalten Nächten ist das Licht von Ende August bis Mitte April bestens sichtbar.
TIPP: 8-tägiges «Best of Alaska’s Winter».

3. Eisfischen

Sobald die traumhaften Seen zugefroren sind, steht dem Eisfischen nichts mehr im Wege. Viele Einheimische platzieren eine beheizte Hütte auf einem einsamen See, bohren ein Loch ins Eis und schon können mit etwas Geschick Forellen fürs Abendessen gefangen werden.
TIPP: 15-tägige «Yukon and Arctic Winter Experience» im Yukon.

4. Schneemobil

Das Schneemobil ist für viele Einwohner das Hauptverkehrsmittel im Winter. Entdecken Sie während einer Fahrt über gefrorene Seen, durch Wälder und verschneite Hügellandschaften Orte, welche im Sommer mit dem Auto nicht erreichbar sind.
TIPP: 8-tägiger «Raid du Lac» in Québec.

Schneemobil

Schneemobil

5. Polarkreisüberquerung

Nur wenige Touristen reisen nördlich vom Polarkreis. Im Yukon und in Alaska kann der Polarkreis auch im Winter bequem mit einem Fahrzeug überquert werden. Nördlich vom Polarkreis findet sich eine baumfreie Tundra sowie Schnee- und Eiswüste.
TIPP: 8-tägiger «Arctic Winter Explorer» im Yukon.

6. Yellowstone National Park

Verbinden Sie den Besuch des authentischen, lebendigen Western-Städtchens Jackson mit der spektakulären Wildnis des Yellowstone National Parks. Der Winter eröffnet ideale Verhältnisse für die Beobachtung von Elchen, Bisons und Wölfen.
TIPP: 3-tägiges «Wild Yellowstone Snowmobile Adventure» mit Start in Jackson.

Yellowstone National Park

Yellowstone National Park

7. Traumlandschaften

In Alaska und dem Yukon finden Sie atemberaubende Berglandschaften mit Gletschern, unendlichen Weiten und Natur pur. In den Rocky Mountains bieten schneebedeckte Berge und zugefrorene Seen ideale Bedingungen für eine Winterwanderung oder Huskysafaris.

8. Wildtierbeobachtungen

Elche lassen sich im Winter besonders gut beobachten, da sie in tieferen Lagen nach Futter suchen. Adler sind auf der Suche nach Lachsresten, Wölfe sieht man häufig in den National Parks und Seehunde sowie Seelöwen tummeln sich am Strand oder in den Häfen.
TIPP: Ausflug «Winter Wildlife Tour» in Banff.

Wildtierbeobachtungen

Wildtierbeobachtungen

9. Schneesicher

Das arktische Klima beeinflusst die Wetterlage in den Rocky Mountains und im hohen Norden und sorgt für sehr schneereiche, kalte und trockene Winter. Ideale Voraussetzungen für alle Arten von Winteraktivitäten bei meist traumhaften Wetterbedingungen.

10. Abwechslungsreich

Bei der Auswahl an Aktivitäten bleiben keine Wünsche offen – von einer gemütlichen Schneeschuhwanderung bis hin zu einer rasanten Fahrt im Schneemobil wird alles angeboten. Lassen Sie sich inspirieren und probieren Sie was Neues aus.

Mehr Informationen zu unseren «Winterträumen» finden Sie hier.

Katja Krüsi
Katja KrüsiProduct Manager Canada & Alaska

Tel. +41 58 569 90 45
Email: direct@travelhouse.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.