Utahs Nationalparks «The Mighty 5» – Teil 2

Utahs Nationalparks «The Mighty 5» – Teil 2

Fabio Di Canio, 9. Januar 2020

Mit dem Mietwagen auf den Spuren der 5 Nationalparks. Erfahren Sie mehr über die spektakuläre Destination und begleiten Sie mich auf meiner eindrücklichen Erlebnisreise durch den Südwesten der USA!

Im ersten Teil meines Blogs habe ich das Mounument Valley, Moab, sowie den Arches- und Canyonlands Nationalpark vorgestellt. Wir reisen nun weiter auf der Utah State Route 128, welche zu Recht als Scenic Byway gilt.

Route und Tipps

Von Moab zum Bryce Canyon Nationalpark führt nichts am Scenic Byway 12 vorbei. Eine vielfältige, extrem abwechslungsreiche Strecke umgeben von Naturschönheit, sowie der Halt im Capitol Reef Nationalpark sind Highlights, die auf einer Utah Rundreise nicht fehlen dürfen.

Farbenspektakel Indian Summer auf dem Scenic Byway 12

Farbenspektakel Indian Summer auf dem Scenic Byway 12

Bryce Canyon Nationalpark

Bei der Aussicht vom Sunset Point über das Amphitheater bleibt einem die Luft weg. Immer wieder kann die Natur einen verblüffen und zum Staunen bringen.

Blick vom Sunset Point über das Amphitheater

Blick vom Sunset Point über das Amphitheater

Meine Empfehlungen

Unternehmen Sie eine einfache Wanderung von ca. 2 Stunden durch die markanten Felsformationen des Bryces Canyon. Der Queen’s Garden Trail ist eine faszinierende Wanderung durch die roten Sandgesteine, den sogenannten «Hoodoos» in die Tiefe des Canyons und wieder zurück auf die Anhöhe des Sunset Point.

Hoodoos im Bryce Canyon Nationalpark

Hoodoos im Bryce Canyon Nationalpark

Zion Nationalpark

Die letzte Etappe auf unserer Rundreise durch Utah führt uns in den Zion Nationalpark. Der Zion Nationalpark ist bekannt für seine eindrucksvollen Wandertrails und dem Aufkommen von Wildlife. Desweitern ist dieser Nationalpark Autofrei und wird mit kostenlosen Busse alle 10-15 Minuten in beide Richtungen (Parkein- und ausgang) bedient.

Meine Empfehlungen

Die Narrows Wanderung ist einzigartig und sehr zu empfehlen. Die Wanderung findet im Fluss statt im wunderschönen Slot-Canyon vom Zion Nationalpark. Teilweise bis zur Hüfte im Wasser bahnt man sich den Weg durch den Canyon und wieder zurück. Für die ganze Wanderung benötigt man ca. 6-7 Stunden. Man kann aber nach eigenem Ermessen aufhören und zum Ausgangort zurückkehren. Die Ausrüstung wie Gehstock, wasserdichte Schuhe sowie Hosen erhält man beim Parkeingang gegen Bezahlung im Zion Outfitter.

Meine Übernachtungsempfehlung: Under Canvas Zion ***

Wachen Sie zur Geräuschkulisse der Natur auf, atmen Sie die frische, klare Luft ein und staunen Sie über die spektakuläre Sicht auf die majestätischen roten Felsen der Umgebung. Ein unvergesslicher Aufenthalt ist hier garantiert.

Under Canvas, Glamping-Unterkünfte inmitten einer traumhaften Landschaft beim Zion Nationalpark

Under Canvas, Glamping-Unterkünfte inmitten einer traumhaften Landschaft beim Zion Nationalpark

Weitere Informationen zu Utah

Buchen Sie wenn immer möglich den Nationalpark-Pass für CHF 85 bereits bei uns im Voraus. Der Pass gewährt Ihnen den Einlass (pro Fahrzeug mit bis zu 4 Insassen) in alle Nationalparks der USA und ist für 1 Jahr gültig.

Besuchen Sie unser Instagram Profil und schauen Sie sich meine Reise für noch mehr Inspiration unter den Story Highlights «USA» an.

Unsere Reisetipps

Leider ist nun unsere Rundreise durch Utah bereits Geschichte. Falls Sie nun auch die Reiselust gepackt hat und die wundervolle Region entdecken möchten, kontaktieren Sie uns – wir stellen für Sie sehr gerne die optimale Reise nach Ihren Wünschen zusammen. Bis zum nächsten Mal, schön waren Sie dabei.

Fabio Di Canio
Fabio Di CanioLead Product Manager USA

Tel. +41 58 569 90 50
Email: direct@travelhouse.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.